Die teuerste Babyflasche der Welt

Mehr Luxus - Artikel vom 11. Juni 2014
Das spanische Design-Unternehmen Suommo hat die teuerste Babyflasche der Welt entworfen. Das Stück kostet in der kleinsten Größe 100.000 Euro. (Foto: Suommo)
Das spanische Design-Unternehmen Suommo hat die teuerste Babyflasche der Welt entworfen. Das Stück kostet in der kleinsten Größe 100.000 Euro. (Foto: Suommo)

Passend zum teuersten Babybett der Welt, dem “Dodo” von Suommo, für das Eltern unfassbare 12 Millionen Euro investieren müssen, gibt es jetzt auch ein Babyfläschchen. Inspiriert von den russischen Matrjoschkas haben die Designer von Suommo die teuerste Babyflasche der Welt entworfen, die wie ihr Vorbild in fünf Größen verfügbar ist. Als Hauptmaterial des luxuriösen Fläschchens dient massives Gold. Das Highlight des Babyfläschchens sind jedoch die unzählige Diamanten, aus denen sich der Schnuller zusammensetzt. … weiterlesen »

Teuerstes Osterei der Welt kostet über 6 Mio. Euro

Mehr Luxus - Artikel vom 18. April 2014
Dieses Osterei ist mit mehr als 1.000 Diamanten besetzt und beinhaltet eine besondere Überraschung. Das teuerste Osterei der Welt kostet rund 6,1 Millionen Euro.
Dieses Osterei ist mit mehr als 1.000 Diamanten besetzt und beinhaltet eine besondere Überraschung. Das teuerste Osterei der Welt kostet rund 6,1 Millionen Euro.

Die Tradition, an Ostern Ostereier zu verschenken, gibt es schon seit vielen Jahrhunderten, allerdings bestehen diese meistens aus süßer Schokolade. Das gilt jedoch nicht für das teuerste Osterei der Welt, das pünktlich zum Osterfest der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Statt einer bunt gefärbten Hülle und einem kalorienreichen Inneren verfügt das von Manfred Wilde entworfene Osterei über eine funkelnde Schale aus mehr als 1.000 Diamanten, davon etwa 100 mit einem einzigartigen Schliff. So viel Luxus hat natürlich seinen Preis: Das … weiterlesen »

Ferrari baut neuen Themenpark „Ferrari Land“

Mehr Luxus - Artikel vom 18. März 2014
Die Mythos-Marke Ferrari wird 2016 ihren zweiten Themenpark eröffnen. „Ferrari Land“ soll in Barcelona entstehen und das erste 5-Sterne-Ferrari-Hotel beheimaten. (Bilder: Ferrari)
Die Mythos-Marke Ferrari wird 2016 ihren zweiten Themenpark eröffnen. „Ferrari Land“ soll in Barcelona entstehen und das erste 5-Sterne-Ferrari-Hotel beheimaten. (Bilder: Ferrari)

Für Anhänger der Mythos-Marke Ferrari gibt es seit 2010 neben dem Werk im italienischen Maranello noch einen weiteren Ort, an dem sie sich dem Objekt ihrer Begierde ganz nah fühlen können: Der Themenpark „Ferrari World“ in Abu Dhabi. Auf rund 86.000 m² können Fans hier 20 verschiedene Attraktionen rund um die Marke Ferrari erleben, wie zum Beispiel „Formula Rossa“, die mit 240 km/h Spitze momentan schnellste Achterbahn der Welt. Jetzt wollen die Italiener in Barcelona einen weiteren Ferrari-Themenpark eröffnen. Sollte alles nach … weiterlesen »

S-512: Überschall-Privatjet bietet Displays statt Fenster

Mehr Luxus - Artikel vom 25. Februar 2014
Der Überschall-Privatjet S-512 von Spike Aerospace hat keine Fenster. Stattdessen können Fluggäste die Umgebung auf großen HD-Displays genießen. (Fotos: Spike Aerospace)
Der Überschall-Privatjet S-512 von Spike Aerospace hat keine Fenster. Stattdessen können Fluggäste die Umgebung auf großen HD-Displays genießen. (Fotos: Spike Aerospace)

Das Start-up Spike Aerospace aus Boston (USA) möchte das Reisen mit einem Privatjet revolutionieren. Der Privatjet S-512, an dem das Unternehmen gerade arbeitet, soll in Zukunft mit Überschallgeschwindigkeit über den Atlantik fliegen und Passagiere zum Beispiel innerhalb von nur drei Stunden von London nach New York bringen. Im Inneren bietet der Überschall-Privatjet ein luxuriöses und gleichzeitig gemütliches Ambiente. Insgesamt sollen in dem Privatjet bis zu 18 Passagiere platz haben. Nur auf klassische Fenster werden die … weiterlesen »

Top 10 Mega-Yachten 2014: 180 Meter für Platz eins

Mehr Luxus - Artikel vom 6. Februar 2014
Das Portal
Das Portal "SuperYachts" hat für 2014 die Rangliste mit den längsten Mega-Yachten der Welt veröffentlicht. Die Azzam ist wieder auf Platz eins. (Foto: ChrisKarsten/CC BY-SA 3.0)

Das Online-Portal “SuperYachts.com” hat wieder seine jährliche Rangliste mit den größten Yachten der Welt veröffentlicht. Auch in diesem Jahr sichert sich die 180 Meter lange Mega-Yacht “Azzam” des Bremer Schiffsbauers Lürssen den ersten Platz. Zum Vergleich: Der größte Flugzeugträger, die USS Enterprise, ist ca. 342 Meter lang. Die “Azzam” wurde im April 2013 zu Wasser gelassen und soll etwa 490 Millionen Euro gekostet haben. Besitzer des eindrucksvollen Schiffs soll Prinz al-Walid ibn Talal Al Saud aus Saudi-Arabien sein, der sich übrigens auch als erste Privatperson einen Airbus A380 bestellte, diesen jedoch noch vor … weiterlesen »

Der teuerste Cocktail der Welt

Mehr Luxus - Artikel vom 4. Februar 2014
Im Restaurant Reka Moscow wird der teuerste Cocktail der Welt kredenzt. In dem edlen Tropfen sind drei Diamanten mit 1 - 1,5 Diamanten enthalten. (PRNewsFoto/Reka Moscow)
Im Restaurant Reka Moscow wird der teuerste Cocktail der Welt kredenzt. In dem edlen Tropfen sind drei Diamanten mit 1 - 1,5 Diamanten enthalten. (PRNewsFoto/Reka Moscow)

Die gut betuchten Kunden des Moskauer Edel-Restaurants Reka können ihre Drinks auf einer spektakulären Eis-Terrasse zu sich nehmen. Für den Bau der Terrasse wurden 20 Tonnen Eis aus Sibirien in die Hauptstadt transportiert. Die eiskalte Konstruktion ist rund 120 m² groß und bietet Platz für bis zu 120 Personen. Das wahre Highlight ist jedoch der spektakuläre Cocktail, der zur Einweihung der Eis-Terrasse kredenzt wurde. Neben edlen Tropfen war dieser nämlich mit drei Diamanten mit jeweils 1 bis 1,5 Karat garniert, was sich auch im Preis niedergeschlagen hat. So kostete der bis dato teuerste Cocktail der Welt stolze 50.000 US-Dollar (umgerechnet rund 37.000 Euro).

Der teuerste Cocktail der Welt mit drei Diamanten

Mit diesem Preis sichert sich der Cocktail den Titel für den teuersten Cocktail der Welt, allerdings wurde der Preis durch die Diamanten künstlich erhöht. Einen Abnehmer fand das kostspielige Getränk trotzdem: Der russische Unternehmer und Reka-Stammkunde, Andrey Melnikov, gönnte sich den einzigartigen Genuss. Das Reka Moscow ist ein Restaurant im Herzen von Moskau und bietet einen Blick über den Fluss Moskwa. Küchenchef Michel Lombardi serviert europäische und japanische Küche. Zuvor arbeitete Lombardi für viele Jahre in Restaurants in London, Mailand und Toronto. Die Eis-Terrasse wird von Hennessy V.S.O.P gesponsert. Sie dient als Bar, kann aber auch für romantische Dinner mit Blick über die Stadt genutzt werden.

Ein Cocktail mit edelsten Zutaten

Ohne künstliche Verteuerung Diamanten kommt ein Cocktail aus, der im Restaurant Gigi im Londoner Stadtteil Mayfair serviert wird. Sein Preis: umgerechnet etwa 12.000 Euro. Der Cocktail besteht unter anderem aus den erlesensten Vintage-Champagnern und einer Flasche 1888 Samalens Vieille Relique Vintage Bas Armagnac. Letzterer wird von Experten auch als “flüssiges Gold” bezeichnet. Der Cocktail, der streng genommen ebenfalls den Titel für den teuersten Cocktail der Welt verdient hätte, wird in der Regel nur ganz speziellen Gästen des Gigi angeboten. In seinem Preis sind die Einzelpreise der Flaschen enthalten, die für seine Zubereitung geöffnet werden. Dafür können bis zu 12 Personen von ihm kosten.

Eddie Jordan: Luxus-Yacht für 30 Millionen Euro

Mehr Luxus - Artikel vom 1. Februar 2014
Sunseeker 155: Der ehemalige F1-Teambesitzer Eddie Jordan hat sich eine rund 50 Meter lange Luxus-Yacht im Wert von umgerechnet 39 Millionen Euro bauen lassen.
Sunseeker 155: Der ehemalige F1-Teambesitzer Eddie Jordan hat sich eine rund 50 Meter lange Luxus-Yacht im Wert von umgerechnet 39 Millionen Euro bauen lassen.

Der ehemalige Formel-1-Teambesitzer Eddie Jordan (“Jordan Grand Prix”) hat sich schon vor einigen Jahren aus dem aktiven F1-Geschäft zurückgezogen. Heute ist der für seine Vorliebe für luxuriöse Spielzeuge bekannte Ire als F1-Kommentator bei der BBC tätig. Das wohl größte Luxus-Spielzeug hat sich Eddie Jordan nun mit dieser rund 50 Meter langen Yacht selbst geschenkt. Die Sunseeker 155 wurde 18 Monate lang im englischen Poole gebaut und soll umgerechnet 30 Millionen Euro kosten. Für diesen stolzen Preis bietet Jordans Yacht insgesamt … weiterlesen »