Edel-Handy: Nokia 6700 classic Gold-Edition

Luxus-Gadgets - Artikel vom 10. Dezember 2009

Nokia 6700 classic Gold-Edition

Das Nokia-Erfolgsmodell 6700 classic erstrahlt Anfang 2010 mit einer Gold-Edition in neuem Glanz. Das Handygehäuse aus rostfreiem Stahl wurde bei dieser Edition mit einer Goldlegierung (18K) überzogen und auch Navigationstaste und Tastatur sind vergoldet. Um das Goldstück zu komplettieren sind sogar Menüleiste und Displayrahmen gold eingefärbt. Technisch wurde an dem Verkaufsschlager nicht viel verändert. Das Handy verfügt über eine 5 Megapixel-Kamera, GPS, Radio, Lagesensor, E-Mail-Client, Multimedi-Player, die Navigationssoftware Nokia Maps und noch zahlreiche weitere Dienste. Es unterstützt HSDPA und HSUPA und schafft eine maximale Download-Geschwindigkeit von … weiterlesen »

Neues Edel-Handy: Sony Ericsson Xperia Pureness

Luxus-Gadgets - Artikel vom 28. November 2009

Neues Edel-Handy: Sony Ericsson Xperia Pureness

Während es den meisten Anwendern bei Smartphones heute auf große Displays und eine möglichst umfangreiche Funktionalität ankommt, gibt es auch eine Ge- genbewegung, die auf schlichte Eleganz setzt. Das ist auch bei Sony Ericssons neuem Smartphone Xperia Pureness der Fall. Statt einem Touch-fähigem Display jenseits der 3-Zoll-Marke bietet das 650 Euro teure Pureness ein durchsichtiges 1,8-Zoll-Display, das garantiert jeden Blick auf sich zieht. Überflüssigen Schnick- schnack sucht man vergeblich. Trotzdem müssen Käufer der luxuriösen Pureness nicht auf Mediaplayer und Webbrowser verzichten. Als besonderes Extra erhalten Käufer zudem ein Jahresabo des Quintessentially Concierge- … weiterlesen »

TAG Heuer Meridiist Automobili Lamborghini

Luxus-Gadgets - Artikel vom 4. November 2009

TAG Heuer Meridiist Automobili Lamborghini Handy

TAG Heuer hat zusammen mit der Edel-Automarke Lamborghini ein neues, sportliches Mobiltelefon entworfen, das von der kraftvollen Eleganz des legen- dären Lamborghini Murcielago LP 640 inspiriert wurde. Das Handy wird in limitier- ter Edition verkauft, weltweit wird es nur 1963 Stück geben. Die Zahl spiegelt das Gründungsjahr des berühmten italienischen Sportwagenherstellers wieder. Das Meridiist Automobili Lamborghini besteht aus 430 mechanischen Einzelteilen, die in Handarbeit zusammengesetzt werden. Auffällig ist das Gehäuse und die Tasta- tur, die aus korrosionsbeständigem Edelstahl gefertigt und mit schwarzem Titan- karbid beschichtet sind. Das Design ist ein Hingucker und zugleich … weiterlesen »

Giorgio Armani stellt neue Luxus-Smartphone vor

Luxus-Gadgets - Artikel vom 11. Oktober 2009

Giorgio Armani stellt neue Luxus-Smartphone vor

Die drei Unternehmen Giorgio Armani, Samsung und Microsoft bringen gemeinsam ein neues Luxus-Smartphone auf den Markt. Während das Design für das edle Smartphone von Luxus-Designer Giorgio Armani kommt, stammt die Technik von Elektronikhersteller Samsung. Microsoft steuerte das Betriebssystem bei. Das neue Giorgio Armani Smartphone ist aber nicht das erste des Designers. Schon 2007 erschien ein Touchscreen-Handy. Im Vergangenen Jahr veröffentlichte man gemeinsam mit Samsung das edle AMOLED-Handy Night Effect. Das Armani-Smartphone läuft mit Microsofts Betriebssystem Windows Mobile 6.5, verfügt über ein 3,5 Zoll großes AMOLED-Display mit einer Auflösung von … weiterlesen »

Luxus-Heimkino: Bang & Olufsen BeoVision 4-103

Luxus-Gadgets - Artikel vom 13. Juli 2009

Luxus-Heimkino: Bang & Olufsen BeoVision 4-103

Die Edelmarke Bang & Olufsen hat mit dem BeoVision 4-103 ein neues Heimkino der Extraklasse vorgestellt. Alleine schon das imposante 103-Zoll-Display (2,6 Meter Bilddiagonale) raubt einem den Atem. Das Display wiegt rund 230 Kilo- gramm und steht auf einem massiven Standfuß, der nochmals rund 270 Kilogramm auf die Wage bringt. Das Display fährt bei Gebrauch automatisch hoch und gibt so den Center-Speaker frei. Bewerkstelligt wird das mit einer neuen Technologie, an der die Entwickler sechszehn Jahre gearbeitet haben. Das Display lässt sich aber nicht nur per Fernbedienung hoch und runter fahren, sondern auch neigen, um wirklich keinen Pixel mehr zu verpassen. Das überdimensionale … weiterlesen »

Diamantbesetztes iPhone 3G von Knalihs Anthem

Luxus-Gadgets - Artikel vom 24. August 2008

Diamant iPhone 3GDer Schweizer Designer und Juwelier Knalihs Anthem hat mit seinem diamantbesetzen Apple iPhone 3G Luxus neu definiert. Das iPhone ist mit über 475 Diamanten höchster Qualität besetzt, die insgesamt ein Gewicht von 3,75 Karat aufweisen. Die präzise gesetzten Diamanten repräsentieren ewige Schönheit und Qualität. Weltweit werden nur 50 dieser Mobilphone produziert und jedes dieser seltenen Stücke verfügt über einen offiziellen Bericht aus einem entsprechenden Diamantlabor. Die ersten 10 Diamant-iPhones werden für gerade einmal $10,000 US-Dollar (umgerechnet ca. 6800 Euro) verkauft, danach steigt ihr Preis stark an. Jedes einzelne Telefon ist mit der größten Sorgfalt handgefertigt. Knalihs Athem hat schon in der Vergangenheit mehrere Handymodelle, darunter von Apple, Nokia und Samsung, mit edlen Diamanten versehen. Unter dem Motto “Redefining Luxury” bemüht man sich hier, Luxus und Mobiltechnologie auf höchstem Niveau zu vereinen. Jedes hier angefertigte Handy wurde mit außergewöhnlicher Präzision und der berühmten Schweizer … weiterlesen »

My Dior: Das Luxus-Handy von Christian Dior

Luxus-Gadgets - Artikel vom 18. August 2008

Christian Dior Luxus-Handy

Nach TAG Heuer, Porsche, Ferrari, Armani, Prada uva. möchte nun auch Christian Dior ein eigenes Luxus-Handy auf den Markt bringen. Das Luxus-Handy mit dem Titel “My Dior” soll speziell die immer reicher werdende Kundschaft aus China und Russland ansprechen. Das Dior-Handy wird mit einem Preis von 5.000 USD auch eines der teureren Fashion-Handys sein. Der kommt in diesem Fall jedoch nicht etwa durch besonders hochwertige Bauteile oder einzigartige Funktionen zustande, sondern doch eher durch den Aufdruck des Namens Dior. Entwickelt wurde das Dior-Handy von der französischen ModeLabs Group. Zu den wohl beeindruckendsten Features des Dior-Handys gehört der Touchscreen und die Swarovski-Kristalle, die sich auf dem Faceplate befinden. Dior möchte mindestens 10.000 Stück des Handys in China und Russland verkaufen. Ob das Ziel erreicht werden kann, bleibt allerdings abzuwarten.