Die 6 spektakulärsten Luxushotel-Pools der Welt

von Oliver Karthaus am 15. Juli 2016 in Luxus-Hotels geschrieben.
Wir zeigen Ihnen die 6 spektakulärsten Luxushotel-Pools der Welt. Von atemberaubenden Ausblicken bis zu architektonischen Meisterwerken. (© Foto: Ubud Hanging Gardens)
Wir zeigen Ihnen die 6 spektakulärsten Luxushotel-Pools der Welt. Von atemberaubenden Ausblicken bis zu architektonischen Meisterwerken. (© Foto: Ubud Hanging Gardens)

Im Urlaub entspannen und frische Energie tanken – wo geht es das besser, als im edlen Swimmingpool eines 5-Sterne-Hotels? Doch auch in der obersten Hotelkategorie ist Pool nicht gleich Pool. Es gibt einige Exemplare, die sich durch ihre Architektur oder den Ausblick, den Gäste aus dem kühlen Nass genießen können, von dem Rest abheben. Wir haben für Sie sechs besonders spektakuläre Hotel-Pools aus der ganzen Welt ausgesucht und möchten Sie Ihnen in hier vorstellen. Dies sind die 6 spektakulärsten Hotel-Pools:

Oberoi Udaivillas Hotel (Udaipur, Indien)

The Oberoi Udaivilas, Udaipur, Rajasthan. © Foto: Oberoi Hotels & Resorts

The Oberoi Udaivilas, Udaipur, Rajasthan. © Foto: Oberoi Hotels & Resorts

Die Architektur des Oberoi Udaivillas Hotels in Udaipur in Indien erinnert an traditionelle Paläste wie den Taj Mahal. Doch nicht nur der orientalische Stil des Hauses, auch die märchenhafte Bepflanzung und der rund um die Anlage verlaufende Pool entführen die Gäste in ein Märchen aus 1001 Nacht. Wegen seiner Durchgängigkeit ähnelt er einem Burggraben, nur lädt dieses kühle Nass die Gäste dazu ein, die Seele im Wasser baumeln zu lassen. Der Pool ist von fast allen Zimmer des Hotels erreichbar und wer möchte, kann einmal rund um das Gebäude schwimmen. Nicht nur in puncto Komfort und Ambiente, auch im Service wird das 5-Sterne-Hotel allen Ansprüchen gerecht.

The Cambrian (Adelboden, Schweiz)

The Cambrian, Adelboden. © Foto: The Cambrian, Adelboden

The Cambrian, Adelboden. © Foto: The Cambrian, Adelboden

Der Infinity-Pool des Wellneshotels The Cambrian in Adelboden, liegt inmitten der atemberaubenden Kulisse der Schweizer Alpen. Aber auch außerhalb des Pools mit dem spektakulären Blick auf die Berge hat das Hotel in seinem 700 m² großen Wellnessbereich einiges zu bieten: Ob Dampfbad, Kneippbecken, Erlebnisdusche, finnische Sauna oder Fitnessbereich – hier findet jeder Gast die Entspannung nach seinem Geschmack. Im Sommer lädt die alpine Umgebung zu ausgedehnten Wanderungen und im Winter zu verschiedenen Wintersportaktivitäten ein. Für das leibliche Wohl sorgt das hoteleigene Restaurant mit moderner Schweizer Küche.

Hotel Ubud Hanging Gardens (Buahan, Bali)

Ubud Hanging Gardens. © Foto: Ubud Hanging Gardens

Ubud Hanging Gardens. © Foto: Ubud Hanging Gardens

Auf Bali bezaubert der Pool des 5-Sterne-Hotels Ubud Hanging Gardens die Gäste. Der organisch geschwungene Pool erstreckt sich über zwei Ebenen einer Reisterrasse und vermittelt das Gefühl, beim Schwimmen über den Baumwipfeln des Regenwalds zu schweben. Er fügt sich absolut harmonisch in die Dschungellandschaft ein. Von hier aus genießen die Gäste einen einzigartigen Blick auf den Regenwald, den Ayung River und eine Bergschlucht, in der sich eine Tempelanlage befindet. Übrigens: Wer sich hierfür mehr Privatsphäre wünscht, kann die Aussicht auch von dem Privatpool bestaunen, über den jede Villa des Resorts verfügt.

Grace Santorini Hotel (Santorin, Griechenland)

Grace Santorini Infinity Pool. © Foto: Grace Santorini

Grace Santorini Infinity Pool. © Foto: Grace Santorini

Auch auf der griechischen Insel Santorin wissen die Gäste die tiefe Entspannung zu schätzen. Hoch oben auf dem Kraterrand alter Vulkane steht das 5-Sterne-Hotel Grace Santorini, das einen spektakulären Infinity-Pool sein eigen nennt. Dieser fügt sich vor der Kulisse des tiefblauen Meeres absolut harmonisch in die traumhafte Landschaft ein. Hier lassen die Gäste den Tag ausklingen und genießen die Aussicht mit dem wunderbaren Meerblick. Wer bei diesem Anblick Hunger bekommt, kann gleich die leckere Mittelmeerküche probieren, die direkt neben dem Pool in der Showküche frisch zubereitet wird.

San Alfonso Del Mar (Algarrobo, Chile)

San Alfonso del Mar. © Foto: San Alfonso del Mar

San Alfonso del Mar. © Foto: San Alfonso del Mar

Zweifelsohne spektakulär ist der laut Guinness-Buch der Rekorde größte Hotel-Pool der Welt. Der gigantische Pool gehört zum San Alfonso Del Mar Resort in Algarrobo (Chile) und liegt direkt an der Pazifikküste. Er ist über einen Kilometer lang, sagenhafte 3,5 Meter tief und hat eine Wasserfläche von 7,7 Hektar – das entspricht der Fläche von elf Fußballfeldern und ermöglicht sogar Wassersportarten wie Segeln, Surfen oder Wasserski. Gefüllt ist der Pool mit etwa 250 Millionen Litern gefiltertem Meerwasser. Schätzungen zufolge soll der Bau des riesigen Pools bis zu 2 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 1,8 Milliarden Euro) gekostet haben. Die jährliche Wartung soll mit umgerechnet 3,5 Millionen Euro zu Buche schlagen. Die in jeder Hinsicht gigantischen Ausmaße des Pools passen zum Resort, denn San Alfonso del Mar selbst ist eine richtige Urlaubsstadt, in der sich verschiedene Hotels und Appartement-Anlagen neben unzähligen Freizeiteinrichtungen tummeln.

Marina Bay Sands Hotel (Singapur)

Marina Bay Sands Hotel. Foto: pixabay/cegoh

Marina Bay Sands Hotel. Foto: pixabay/cegoh

Absolut sehens- und erlebenswert ist auch der Infinity-Pool des 2010 eröffneten Marina Bay Sands Hotel in Singapur. Er gehört zu dem 1,2 Hektar großen “Skypark” des Hotels, von dem aus sich ein herrlicher Blick über die Skyline von Singapur bietet. Die Poolanlage besteht aus drei miteinander verbundenen Becken, die zusammen 1.424 Kubikmeter Wasser enthalten. Unter jedem Becken befinden sich Hebestützen, die dafür sorgen, dass der 146 Meter lange Pool auf der 55. Etage in der Horizontalen bleibt. Es gibt weltweit kein anderes Außenschwimmbad in dieser Höhe von rund 200 Metern. Aber auch die Aussichtsterrasse des Hotels ist bekannt und hält ebenfalls einen Rekord: Keine andere Aussichtsplattform reicht weiter über die Fassade des Gebäudes hinaus als diese Terrasse, die ganze 67 Meter aus dem Gebäude herausragt. Die einzigartige Architektur (von Moshe Safdie Architects), das luxuriöse Ambiente, rund 20 gastronomische Einrichtungen sowie ein Kasino von Weltrang machen das Marina Bay Sands Resort zu einem der berühmtesten Gebäudekomplexe der Welt.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: