Neverland-Ranch steht für 100 Mio US-Dollar zum Verkauf

von Oliver Karthaus am 9. Juni 2015 in Luxus-Immobilien geschrieben.

Auch fünf Jahre nach seinem Tod gehört Michael Jackson zu den bekanntesten Künstlern unserer Zeit. Seine Hits werden auch die nächsten Jahrzehnte überdauern und auch das exzentrische Leben des “King of Pop” wird sicher noch lange im Gedächtnis der Menschen bleiben. Zu seinen wohl größten “Verrücktheiten” gehört zweifelsohne sein 11 km² großes Anwesen, das – in Anlehnung an die Heimat der Märchengestalt Peter Pan – unter dem Namen “Neverland-Ranch” berühmt wurde. Heute trägt das Anwesen im Santa Ynez Valley in Kalifornien wieder seinen ursprünglichen Namen “Sycamore Valley Ranch” und steht aktuell zum Verkauf.

Märchenhaftes Anwesen

Unter der Adresse 5225 Figueroa Mountain Road, Los Olivos, Kalifornien 93441 befindet sich das berühmte Anwesen, das der King of Pop einst zum glücklichsten Ort der Welt machen wollte. Auch wenn ihm dies nicht ganz geglückt ist, wohnt dem riesigen Anwesen immer noch ein gewisser Zauber inne, der dem zukünftigen Käufer ein kleines (oder großes) Vermögen wert sein sollte, denn der Kaufpreis beträgt aktuell satte 100 Millionen US-Dollar (umgerechnet 89 Millionen Euro).

Neverland Ranch steht zum Verkauf

Zu dem Anwesen gehören insgesamt 22 Gebäude, darunter auch das 1981 erbaute und über 1.100 m² große Haupthaus, das zwischen zwei Seen gelegen ist. Es verfügt über sechs Schlafzimmer und einem angeschlossenen Personaltrakt. In der Nähe des Haupthauses befindet sich noch ein Gästehaus mit vier Schlafzimmern und ein weiteres Gästehaus mit zwei Schlafzimmern. Der Außenbereich bietet einen großen Swimmingpool mit Umkleidemöglichkeiten und eigenem Sprungturm, einen Grillplatz sowie einen Basketball- und Tennisplatz. Besonders beeindruckend ist das Kino mit seinen 50 Sitzplätzen und dem Privatbalkon sowie die Bühne, die auch über Falltüren verfügt, so dass hier auch Zaubershows aufgeführt werden können.

Viele Attraktionen, die Michael Jackson derzeit errichten ließ, wie beispielsweise der Vergnügungspark mit diversen Karussells und der Privatzoo mit verschiedenen Tieren, gibt es nicht mehr. Das berühmte Blumenbeet in Form einer riesigen Uhr mit dem Schriftzug “Neverland” vor dem kleinen Bahnhofsgebäude existiert allerdings noch – ebenso wie die eigene Zuganbindung auf dem Grundstück.

Neverland Ranch Park

Besichtigungen nur für ausgesuchte Personen

Michael Jackson drückte dem Anwesen, das er 1987 für 19,5 Millionen US-Dollar gekauft hatte, seinen ganz persönlichen Stempel auf und lebte hier mehr als 15 Jahre. Nachdem er 2005 vom Vorwurf des Kindesmissbrauchs freigesprochen wurde, verließ Jackson seine Neverland-Ranch, die drei Jahre später in den Besitz eines Joint-Ventures überging. Jetzt soll die Ranch verkauft werden, doch um einen Ansturm von Jackson-Fans zu verhindern, dürfen nur betuchte Interessenten mit entsprechender Bonität das Gelände inklusive der Gebäude besichtigen, ließ Makler Jeffrey Hyland verlauten.

Letzteres dürfte kein Problem für Kanye West sein, der Gerüchten zufolge sehr an einem Kauf der Ranch interessiert ist. Medienberichten zufolge findet West allerdings den Kaufpreis zu hoch und soll maximal 85 Millionen US-Dollar (immerhin noch 75,6 Millionen Euro) zu zahlen bereit sein. Ob die Gerüchte stimmen, wird sich in nächster Zeit zeigen – Society-Experten sind sich allerdings einig, dass sich West und Ehefrau Kim Kardashian durchaus als neue Bewohner des weitläufigen Anwesens eignen.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: