Die eigene Luxusimmobilie wird immer beliebter

von Oliver Karthaus am 18. März 2015 in Luxus-Immobilien geschrieben.
Immer mehr Menschen interessieren sich für den Kauf einer eigenen Luxusimmobilie und machen lieber Urlaub in den eigenen vier Wänden als im luxuriösen 5-Sterne-Hotel.
Immer mehr Menschen interessieren sich für den Kauf einer eigenen Luxusimmobilie und machen lieber Urlaub in den eigenen vier Wänden als im luxuriösen 5-Sterne-Hotel.

Wer häufig ins Ausland verreist, sich aber gerne überall zuhause fühlen möchte, sollte erwägen, ob nicht der Kauf einer Immobilie in der bevorzugten Urlaubsregion eine attraktive Alternative zum ständigen Hotelbesuch wäre. Tatsächlich entscheiden sich immer mehr Gäste für eine eigene Luxus-Immobilie im europäischen Ausland, um ihre eigenen anspruchsvollen Wünsche zu erfüllen. Neben der Möglichkeit, die Räumlichkeiten nach den eigenen Wünschen und Vorlieben zu gestalten, ist es vor allem Diskretion und Privatsphäre, die viele Immobilienbesitzer zu schätzen wissen.

Beliebte Ferienregionen für Luxusimmobilien

Im Laufe der Zeit haben sich bestimmte Regionen als besonders beliebt für den Kauf einer eigenen Ferien-Immobilie herauskristallisiert. Allen gemeinsam ist, dass sie sich überaus großer Beliebtheit erfreuen – nicht zuletzt wegen ihrer natürlichen Schönheit und dem kulturellen und touristischen Angebot, sondern weil sie auch über eine Infrastruktur verfügen, die den hohen Ansprüchen ihrer Gäste genügt. Zu den beliebtesten Ferienregionen für eine eigene Luxusimmobilie gehört zweifelsohne die Sonneninsel Mallorca. Neben der vor allem bei deutschen beliebten spanischen Sonneninsel sind aber auch die Côte D’Azur in Frankreich, die Algarve in Portugal, die Costa Brava in Spanien, die Toskana in Italien und die griechische Insel Kreta beliebte Regionen für eine eigene luxuriöse Ferienimmobilie.

Mallorca – traumhaftes Eiland im Mittelmeer

Mallorca ist landschaftlich so vielseitig, dass hier jeder auf seine Kosten kommt, egal ob er die Berge oder das Meer liebt. Die spektakuläre Kulisse der Mittelmeerinsel ist jedoch nur ein Grund, warum viele Besucher gerne immer wieder kommen oder sogar am liebsten ihren Lebensabend hier verbringen möchten. Hinzu kommen unzählige Freizeitmöglichkeiten an den traumhaften Stränden, auf den Golfplätzen und im Landesinneren. Besonders beliebt sind Villen im Fincastil oder Designervillen, die sich durch ihre außergewöhnliche Architektur auszeichnen. Der Innenbereich sollte mit modernster Technik und diversen Entertainment-Möglichkeiten ausgestattet sein.

Ein Muss für viele Käufer ist die Aussicht aufs Meer oder der Panoramablick auf die Hauptstadt Palma. Der ideale Außenbereich besteht aus gepflegten Gartenanlagen und einem großzügigen Pool mit Sonnenterrasse. Darüber hinaus kommt es beim Kauf der Luxusimmobilie immer auf die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse des neuen Besitzers an: Während sich manche Kunden nur direkt an der Küste aufhalten möchten, fühlen sich andere nur in einem verschlafenen Dörfchen im Inselinneren wohl. Viele wünschen sich vor allem Privatsphäre und Diskretion, andere suchen eine Immobilie, in der sie das ganze Jahr über Gäste empfangen möchten. Zu welcher Gruppe man auch immer gehört, Mallorca bietet für jeden Geschmack und Geldbeutel die richtige Immobilie. Natürlich ist der Erwerb einer Luxusimmobilie auf Mallorca oder einem anderen Traumziel nicht nur die Basis für den individuellen Urlaub, sondern immer auch eine ertragreiche Kapitalanlage.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: