Land Rover Defender: 3 Sondereditionen zum Abschied

von Oliver Karthaus am 20. Januar 2015 in Luxus-Autos geschrieben.
Nach rund 70 Jahren geht der Land Rover Defender in Rente. Zuvor gibt es aber noch drei exklusive Sondereditionen des Kult-Geländewagens. (Fotos: Hersteller)
Nach rund 70 Jahren geht der Land Rover Defender in Rente. Zuvor gibt es aber noch drei exklusive Sondereditionen des Kult-Geländewagens. (Fotos: Hersteller)

Nach fast 70 Jahren schickt Land Rover sein als unverwüstlich geltendes Arbeitstier Defender in den Ruhestand. Vor 68 Jahren zeichnete Maurice Wilks die Silhouette des Geländewagens in den Sand der Red Wharf Bay auf der walisischen Insel Anglesey und überzeugte seinen Bruder, den damaligen Geschäftsführers von Autohersteller Rover, den Entwurf Realität werden zu lassen. Das war die Geburtsstunde des Land Rover. Das Jahr 2015 soll nun das Ende der langen Geschichte des britischen Kultfahrzeugs markieren. Mit dem Produktionsstopp soll Platz für eine neue Fahrzeuggeneration geschaffen werden. Zum Abschied gibt es aber noch drei Sonderedition des Defender.

Land Rover Defender Autobiography Edition

Die Autobiography Edition des Defender wird voraussichtlich schnell vergriffen sein: Land Rover will lediglich 180 Exemplare des Sondermodells bauen. Gerade mal 30 davon sollen auf den deutschen Markt kommen. Als Basis für die Autobiography Edition dient der kurze 90 Station Wagon. Unter der Motorhaube des limitierten Sondermodells arbeitet ein Turbodiesel mit 2,2 Litern Hubraum und 150 PS. Optisch präsentiert sich die Autobiography Edition in zweifarbiger Lackierung mit gehobener Ausstattung samt Leder. Preislich müssen sich Interessenten auf mindestens 64.000 Euro einstellen.

Land Rover Defender Autobiography Edition

Defender Autobiography Edition: Nur 30 Exemplare für den deutschen Markt.

Land Rover Defender Heritage Edition

Pures Defender-Feeling soll die sogenannte Heritage Edition bieten. Auffällig ist die grasgrüne Lackierung in Kombination mit einem weiß lackierten Dach – da werden sofort Erinnerungen an den Ur-Defender aus den 1940er-Jahren wach! Mit 122 PS ist der Landy fit fürs Gelände. Laut Land Rover sollen 2654 Exemplare der Heritage Edition gebaut werden. Mit 500 Fahrzeugen ist der Anteil für deutsche Kunden erheblich größer als bei der Autobiography Edition. Der Preis für die Heritage Edition liegt zwischen 40.000 und 45.000 Euro.

Defender Heritage Edition

Land Rover Defender Heritage Edition: Erinnerungen an der Ur-Landy werden wach

Land Rover Defender Adventure Edition

Der dritte und letzte Defender im Bunde ist etwas für echte Abenteurer! Der Defender in der Adventure Edition kommt inklusive großen Geländereifen, einem neuen Unterfahrschutz, Dachgepäckträger und Lederausstattung zu den Kunden. Bei der Karosserie haben Landy-Fans die Wahl zwischen der 90er- und der 110er-Variante des Station Wagon. Das Dieselaggregat der Adventure Edition leistet wie bei der Heritage Edition 122 PS. 200 der 2277 Exemplare werden auf den deutschen Markt kommen. Der Preis des Adventure Edition wird ebenfalls zwischen 40.000 und 45.000 liegen.

Defender Adventure Edition

Land Rover Defender Adventure Edition: Für Abenteuer gerüstet.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: