Lamborghini plant Open-Air-Version des Veneno

von Oliver Karthaus am 20. August 2013 in Luxus-Autos geschrieben.
Die italienische Sportwagenschmiede Lamborghini plant eine Open-Air-Variante seines extremsten Stiers, dem „Veneno“, auf den Markt zu bringen. (Fotos: Lamborghini)
Die italienische Sportwagenschmiede Lamborghini plant eine Open-Air-Variante seines extremsten Stiers, dem „Veneno“, auf den Markt zu bringen. (Fotos: Lamborghini)

Der Veneno ist ohne Zweifel der extremste Stier, der je den Stall der italienischen Sportwagenschmiede Lamborghini verlassen hat. Der 750 PS starke Sportwagen mit seiner extremen Optik wurde im Rahmen des diesjährigen Genfer Autosalons vorgestellt und ist streng auf drei Exemplare limitiert. Bevor die Entscheidung für den Bau des Veneno gefällt wurde, präsentierte Lamborghini das Konzept seinen Stammkunden. Erst nachdem drei Kaufzusagen für den Veneno vorlagen, gab der Hersteller grünes Licht für das Projekt. Wer einen der Venenos sein Eigen nennen möchte, muss übrigens 3.570.000 Euro an die VW-Tochter überweisen werden.

Veneno Roadster geplant

Jetzt will Lamborghini noch eins obendrauf setzen: Berichten zufolge werkeln die Italiener an einer Freiluftvariante des Veneno. Von dem Veneno Roadster könnten insgesamt neun Exemplare gebaut werden. Angeblich wird man für die Open-Air- Variante eine halbe Million Euro mehr investieren müssen. Aber selbst zu diesem Preis dürfte Lamborghini kaum Probleme haben, die neun Exemplare des Veneno an den Mann und die Frau zu bringen. Die Karosserie des Veneno ist dank Karbon extrem leicht, weshalb er auch entsprechend viel Anspressdruck erzeugen muss. Diesen Job übernimmt vor allem der gigantische Heckspoiler, der größer ist als so manche Kneipentheke. Aber auch die riesigen Lufteinlässe an der pfeilförmigen Front sorgen für eine straffe Straßenlage und eine ausreichende Kühlung der extrem beanspruchten Bremsanlage. Weitere Fotos in der Galerie.

Previous Image
Next Image

info heading

info content


Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: