Blancier: Uhren aus Alu-Kapseln von Nespresso

von Oliver Karthaus am 10. Januar 2013 in Luxus-Schmuck geschrieben.
Der deutsche Uhren-Hersteller Blancier hat das Thema Upcycling für sich entdeckt und nutzt in der Uhr Grand Cru ausgediente Espresso-Kapseln als Ziffernblatt. (Foto: © Blancier)
Der deutsche Uhren-Hersteller Blancier hat das Thema Upcycling für sich entdeckt und nutzt in der Uhr Grand Cru ausgediente Espresso-Kapseln als Ziffernblatt. (Foto: © Blancier)

Der Espresso aus der Kapsel ist mittlerweile Kult, auch wenn die Behältnisse aus Aluminium alles andere als umweltfreundlich sind. Marktführer in diesem Bereich ist die Nestlé-Tochter Nespresso, die Berichten zufolge im vergangenen Jahr bis zu 10 Milliarden Kaffekapseln hergestellt hat und im TV mit Schauspieler George Clooney um Kaffegenießer wirbt. Im besten Fall landen die verbrauchten Kapseln im Recycling. Dass man sie aber auch kunstvoll “upcyceln” kann, beweist nun der deutsche Uhren-Hersteller Blancier. Im Gegensatz zum bekannten Recycling wird beim Upcycling einem nicht mehr benötigten Produkt eine neue Aufgabe gegeben. Bei Blancier sind es platt gepresste Nespresso-Kapseln in verschiedenen Farben, denen ein zweites Leben als Ziffernblatt in Uhren geschenkt wird.

Jede Uhr ein Unikat

Laut Blancier wird jedes der Unikate von Hand montiert. Die Sonderedition richtet sich in erster Linie an Kaffeliebhaber, die ihren Espresso am liebsten aus der Alu- Kapsel genießen und nebenbei nach einer einzigartigen Uhr suchen. Die Uhren sind in einer exklusiven Geschenkbox untergebracht, in der sich neben der Uhr und einem Booklet, in dem die Geschichte des Herstellers erzählt wird, auch drei neue Nespresso-Kapseln befinden. Letzteres verwundert ein wenig, da die sehr schöne Idee des Upcyclings eines wertvollen Metalls wie Aluminium, mit der auch für die Uhr geworben wird, durch das Beilegen neuer Alu-Kapseln ein wenig ad absurdum geführt wird. Wer sich die ohne Zweifel interessante und einzigartige Upcycling-Uhr trotzdem zulegen möchte, muss dafür mindestens rund 500 Euro ausgeben. Je nach Modell kosten die Uhren bis zu 785 Euro (Grand Cru Black Gold). Die Lieferzeit der Uhren beträgt laut Blancier etwa 6 Wochen.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: