Orsos Island: Mobile Insel zum kleinen Preis

von Oliver Karthaus am 2. Juli 2012 in Mehr Luxus geschrieben.
Die mobile Luxus-Insel
Die mobile Luxus-Insel "Orsos Island" kommt aus Österreich und wird ihren Erfindern zufolge 5,2 Millionen Euro kosten. Das Eiland lässt sich an jeden Ort der Welt transportieren.

Wer in Milliardärskreisen stilgerecht Urlaub machen möchte, kauft sich einfach eine eigene Insel. Virgin-Gründer Richard Branson besitzt das malerische Necker Island (Teil der British Virgin Islands), Magier David Copperfield kaufte sich für geschätzte 50 Millionen US-Dollar Musha Cay bei den Bahamas. Wer nicht über das Kapital für ein eigenes Eiland in der Karibik verfügt, sich aber trotzdem ein festes Domizil mit direkter Wasseranbindung zulegen möchte, kann jetzt zu einer etwas kleineren, aber nicht weniger luxuriösen Alternative greifen. Aus Österreich kommt “Orsos Island”, eine künstliche Luxus-Insel, die sich praktisch in jedes Gewässer ziehen lässt. Die Insel erinnert auf den ersten Blick an eine Luxus-Yacht, verfügt jedoch über keinen eigenen Motor und ist somit auf Transporthilfe angewiesen.

Die eigene Insel für “nur” 5,2 Millionen Euro

Sie soll ihren Erfindern zufolge “nur” 5,2 Millionen Euro kosten. Damit wäre sie deutlich günstiger als ein echtes Eiland oder eine ähnlich ausgestattete Yacht. In frühestens 18 Monaten soll “Orsos Island” auf den Markt kommen. Angeblich gibt es schon einige Interessenten für die mobilen Inseln. Die 20 mal 37 Meter große Insel wird laut Orsos mit Solarmodulen und Windgeneratoren ausgerüstet, die sie umweltfreundlich mit Energie versorgen. Sie bietet Platz für zwölf Bewohner und die Besatzung. Die Vorteile des mobilen Eilands liegen klar auf der Hand: Ist mal ein “Tapetenwechsel” nötig, lässt sich die Insel einfach an einen anderen Ort schleppen. Das ist mit einer echten Insel natürlich nicht möglich.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: