Erster und ältester Bentley wird versteigert

von Oliver Karthaus am 17. Juni 2011 in Luxus-Autos geschrieben.
Der erste und älteste Bentley der Welt wird versteigert. (Foto: © Gooding & Company)
Der erste und älteste Bentley der Welt wird versteigert. (Foto: © Gooding & Company)

Am 20./21. August 2011 kommt auf der Gooding & Co Auktion im kalifornischen Santa Monica ein ganz besonderer Oldtimer unter den Hammer. Es handelt sich um den ersten und damit ältesten Bentley der Welt, ein echtes Highlight für Sammler. Der Bentley 1921 mit der Chassis-Nr. 3 gilt als das erste Auto der britischen Marke, das an einen Kunden verkauft wurde. Der Auto-Experte Paul Hageman von Gooding erklärt, dass das allererste Exemplar nur ein Experiment war, das leider heute nicht mehr existiert. Das zweite Exemplar wurde in der Fabrik aufbewahrt und erst das dritte Exemplar wurde tatsächlich verkauft.

Vorgestellt wurde das Bentley-Modell schon im Mai 1919, damals handelte es sich bei dem Motor allerdings nur um eine Attrappe. Weil die Entwicklung des Motors länger dauerte, wurde Chassis Nr. 3 erst im September 1921 ausgeliefert. Der offene Wagen mit der Aluminium-Karosserie hat erfolgreich an verschiedenen Rennveranstaltungen teilgenommen und gewann z.B. das 24-Stunden-Rennen von Le Mans in den Jahren 1924 und 1927. Es gab damals drei Varianten des Modells: das Blue Label (Standard-Version mit 70 PS), das Red Label (Speed- Version mit 80 PS) und das Green Label (Super-Sport-Version mit 85 PS). Das Green Label knackte zum ersten Mal die prestigeträchtige Geschwindigkeitsmarke von 100 Meilen pro Stunde (ca. 160 km/h). Insgesamt wurden 1600 Exemplare des Bentleys mit 3-Liter-Motor gebaut, darunter nur 18 der Super-Sport-Version.

Der zu versteigernde Bentley besitzt einen 4-Zylinder-Motor mit 70 PS und ist noch heute absolut fahrtauglich. Er erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 128 km/h. In seinem langen Leben hatte das 3 Liter-Auto viele Besitzer in England, doch keiner von ihnen ahnte offenbar etwas von seinem Wert. Unter seinen Besitzern waren allerdings auch einige Prominente wie z.B. Ivor Llewelyn, den Vater von Schauspieler Desmond Llewelyn (“Q” in den James-Bond-Filmen), durch den das Auto einige Berühmtheit erlangte. Auch Filmschauspieler Steve McQueen nannte den Bentley einst sein eigen. Expertenschätzungen zufolge könnte der Bentley auf der Auktion einen Verkaufspreis von rund 175.000 Euro erzielen.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: