Megayacht Cakewalk kostet 215 Mio US-Dollar

von Oliver Karthaus am 5. Juni 2011 in Mehr Luxus geschrieben.
Die Cakewalk steht für 215 Mio US-Dollar zum Verkauf.
Die Cakewalk steht für 215 Mio US-Dollar zum Verkauf.

Die 85 Meter lange Mega-Yacht Cakewalk ist die längste Luxusyacht, die in den USA seit den 30er Jahren gebaut wurde. Sie ist sogar noch geräumiger als die Corsair IV von J.P. Morgen, die mit ihren mehr als 100 Metern noch immer den Längenrekord hält, und steht nun zum Verkauf. Ihr Listenpreis beträgt rund 215 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 147 Millionen Euro). Die Cakewalk ist das Ergebnis der Zusammenarbeit der Werft Azure Naval Architects, dem Designer Tim Heywood und der Inneneinrichterin Liz Dalton, die das Schiff gemeinsam für den Investor Charles Gallagher entworfen und gebaut haben. Die Cakewalk verfügt über sechs Decks, wovon die Hälfte auf die Unterkünfte der Eigner und Gäste entfallen, sowie über einen Helikopter-Landeplatz und einen Swimmingpool am Achterdeck. Die Yacht erreicht eine Geschwindigkeit von 15 Knoten (rund 28 km/h) und bietet Platz für 14 Gäste und 26 Crew-Mitglieder. Alle Privatkabinen liegen an Deck und bieten mit ihren riesigen Fenstern eine tolle Aussicht auf das Meer. Sie sind mit großzügigen Badezimmern und vielen Annehmlichkeiten ausgestattet, die sich allesamt über ein Kontrollsystem kinderleicht bedienen lassen.

Auf dem Hauptdeck befindet sich die elegante Suite des Schiffseigners mit einer beeindruckender Aussicht, Spa-Bereich, Lounge, Kino und Fitnessraum. Die Decke des Speisesaals, der Platz für rund 16 Personen bietet und mit exotischen Hölzern eingerichtet ist, ist mit handgemalten Ölgemälden verziert. Auf dem Brückendeck können sich die Gäste im Unterhaltungsraum amüsieren oder sich in der Bar oder dem Whirlpool auf dem Sonnendeck der Cakewalk entspannen.

Der bisherige Eigentümer Charles Gallagher hat den vierjährigen Bau der Yacht persönlich begleitet und besuchte die Werft mehrere Male, um den Fortschritt seiner Mega-Yacht vor Ort zu bestaunen, die im Oktober 2010 erstmals zu Wasser gelassen wurde. Eine offizielle Stellungnahme zu dem nun anstehenden Verkauf nur sechs Monate nach ihrer Fertigstellung und mögliche Gründe gab es von Gallagher bislang nicht. Auf der Liste der 100 größten Yachten der Welt des Power & Motoryacht Magazins des Jahres 2010 kommt die Cakewalk immerhin auf Platz 38. Die weltweit größte Yacht ist immer noch die Eclipse, die mit einer imposanten Länge von fast 170 Metern aufwarten kann. Sie wurde im Auftrag des russischen Milliardärs Roman Abramovich in Deutschland gebaut.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: