2012: Bulgari Hotel & Wohnungen in London

von Oliver Karthaus am 23. April 2011 in Luxus-Hotels geschrieben.
Das neue Bulgrari Hotel in London Knightsbridge. (Foto: © Bulgrari Hotels)
Das neue Bulgrari Hotel in London Knightsbridge. (Foto: © Bulgrari Hotels)

Pünktlich zu den Olympischen Spielen soll im Frühjahr 2012 im prestigeträchtigen Londoner Stadtteil Knightsbridge ein neues Bulgari Hotel eröffnet werden. Es wird nach dem Bulgari Hotel in Mailand (eröffnet 2004) und auf Bali (eröffnet 2006) das dritte Hotelprojekt der Nobelmarke sein. Die Bulgari Hotels zeichnen sich durch einen zeitgenössischen Stil, außergewöhnliches Design und exzellenten Service aus. Eine elegante und klare Architektur mit schlanken Formen und raffinierten Farbkombinationen, einzigartige Details und die Verwendung edelster Materialien wie Edelholz und Marmor machen das neue Hotel zu einem echten Blickfang. Die schlichte Eleganz wird durch die Inneneinrichtung unterstrichen, in der Silber das dominante Thema ist. Die Verwendung dieses Edelmetalls ist eine Hommage an den Firmengründer Sotirio Bulgari (selbst einst Silberschmied).

Penthouse im Bulgrai Hotel ab 10 Millionen US-Dollar

Das Hotel liegt unmittelbar neben dem Hyde Park im Zentrum Londons und wird über insgesamt 85 Zimmer und Suiten verfügen, darunter sieben jeweils über 200 m² große Bulgari Suiten. Außerdem soll das Hotel über eine Restaurant, eine Bar, einen großen Ballsaal, ein Kino, ein Spa- und Fitnesszentrum auf einer Fläche von 2000 m² und einem 25 Meter großen Innenpool verfügen. Das neue Bulgari Hotel ist seit über 40 Jahren das erste Luxushotel, das in London neu gebaut wurde. Geleitet wird das gesamte Projekt von dem renommierten Architekturbüro Antonio Citterio, Patricia Viel & Partners. Citterio bezeichnet die Verwirklichung des Hotels als “außerordentlichen Erfolg” und betont, dass sich der klassische Stil des neuen Gebäudes “perfekt in die urbane Landschaft dieses Londoner Stadtteils” einfügt. Um dem vorhandenen Stadtbild gerecht zu werden, verarbeitete man bei dem modernen Ansatz zwei typische Materialien des Baustils öffentlicher Gebäude in englischen Metropole London, Portland-Stein und Bronze.

Bulgari-CEO Francesco Trapani zeigte sich sehr stolz über die anstehende Eröffnung des neuen Bulgari Hotels in London. Dies sei ein Projekt, das ihm schon seit langer Zeit am Herzen gelegen habe und das als Paradebeispiel für Bulgari Hotels verstanden werden solle. Bulgari legt großen Wert auf umweltverträgliche und nachhaltige Architektur und wurde bereits im Rahmen der prestigeträchtigen “UK Property Awards 2010” in den Kategorien “Best Development” und “Best Hotel” ausgezeichnet. Neben den 85 Zimmern und Suiten, über die das Hotel verfügen wird, sollen im gleichen Gebäude zusätzlich sechs Wohnungen und ein Penthouse entstehen, die käuflich erworben werden können. Über den Preis der Wohnungen ist noch nichts bekannt, Experten schätzen jedoch, dass sie wegen ihrer luxuriösen Ausstattung und ihrer einmalig zentralen Lage deutlich mehr als 10 Millionen US-Dollar kosten werden.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: