Villa Volpi für 33 Mio US-Dollar zu verkaufen

von Oliver Karthaus am 3. April 2011 in Luxus-Immobilien geschrieben.
Die luxuriöse Villa Volpi in der Nähe von Rom steht zum Verkauf.
Die luxuriöse Villa Volpi in der Nähe von Rom steht zum Verkauf.

Der beeindruckende klassizistische Palazzo Villa Volpi, der nur eine Autostunde von Rom entfernt liegt und einen atemberaubenden Blick über das Mittelmeer erlaubt, steht zum Verkauf. Gelistet ist die Villa mit einem Preis von $33 Millionen US-Dollar (umgerechnet rund 23,2 Millionen Euro). Das Anwesen steht auf einem 10,5 Hektar großen Grundstück, auf dem sich u.a. auch ein privater Sandstrand befindet. Das majestätische Gebäude am Fuße des Monte Circeo, wo der Legende nach die Göttin Circe den Seefahrer Odysseus mit ihrer Stimme verzaubert hat, hat eine bewegte Geschichte. Es stammt von Gräfin Nathalie Volpi di Misurata, Ehefrau von Giuseppe Volpi, der im Jahr 1932 zum ersten Mal die Internationalen Filmfestspiele von Venedig durchführte. Die Gräfin galt als vielseitige Adelige mit einem ausgezeichneten Geschmack und raffinierter Eleganz. Sie beauftragte den berühmten Mailänder Architekten Tomaso Buzzi für den Bau des Palazzos, der im Jahr 1958 begonnen und 1960 fertiggestellt wurde. Die Villa besteht aus einem zentralen Mittelteil, der von zwei symmetrischen, leicht geschwungenen Flügeln flankiert wird. Eine große Treppe führt von der Terrasse direkt zum Meer.

Im Hauptteil befindet sich die Eingangshalle, der Essbereich und ein großzügiger Wohnbereich sowie drei Schlafzimmer (inkl. der Master-Suite) auf der zweiten Etage. Im linken Flügel befinden sich vier weitere Schlafzimmer und im rechten Flügel ein Dinner-Salon und die Küche. Die Villa Volpi verfügt somit insgesamt über sieben großzügige Schlafzimmer und mehrere Aufenthaltsräume, die im Laufe der Jahrzehnte zahlreiche berühmte Gäste zu Gesicht bekommen haben. Berühmte Persönlichkeiten aus Adelskreisen, gesellschaftliche Größen und internationale Würdenträger waren hier zu Gast. Die Gräfin richtete die Villa im klassischen Stil ein und kombinierte diesen mit moderner Funktionalität. Zu dem Anwesen gehört ein Gästehaus mit drei Schlafzimmern sowie ein kleines Landhaus mit zwei Schlafzimmern und Stallgebäude. Clarice Pecori Giraldi von Christie’s International Real Estate beschreibt die Villa als Ort, der einen unglaublich friedlichen und glamourösen Lebensstil ausstrahlt. Die besondere Lage kombiniert mit der klassischen Architektur und den höchsten Qualitätsstandards seien einmalig.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: