Seltener Lamborghini von Roger Moore

von Oliver Karthaus am 2. Oktober 2010 in Luxus-Autos geschrieben.
Roger Moores Lamborghini wird versteigert. (Foto: © Tom Wood / RM Auctions)
Roger Moores Lamborghini wird versteigert. (Foto: © Tom Wood / RM Auctions)

Die RM Auktion “Automobiles of London”, die im nächsten Monat stattfindet, hat ein neues Highlight im Programm: Versteigert werden soll ein sehr seltener 1969 Lamborghini Islero GTS, den Roger Moore 1970 im Kultstreifen “Ein Mann jagt sich selbst” (OT: The Man Who Haunted Himself) gefahren hat. Dies war der letzte und zugleich einer seiner liebsten Filme, in dem Roger Moore mitgespielt hat, bevor er die Rolle von James Bond übernahm. Experten gehen davon aus, dass der extrem heißbegehrte Wagen bis zu 215.000 US-Dollar (umgerechnet rund 156.000 Euro) erzielen kann, denn selbst ohne den prominenten Fahrer dürfte dieses Fahrzeug ein echtes Highlight unter Sammlern sein. Es wurden überhaupt nur 100 Islero GTS Exemplare gebaut und für viele sehen in dem Auto ein echtes Schmuckstück. Sogar Ferruccio Lamborghini höchstpersönlich fuhr einen Islero.

Erst kürzlich gab es ein Wiedersehen zwischen Roger Moore und dem Auto, als Moore die Sonnenblende, das Original Handbuch des Autos und eine spezielle Plakette signierte. Diese nicht ganz unbedeutenden Details gehören natürlich zu dem Wagen dazu ebenso wie eine beeindruckende Sammlung von Dokumenten wie z.B. die Original-Rechnung, der Beleg über die kürzlich vorgenommene Total- restauration und ein Brief von dem legendären Lamborghini-Testfahrer Valentino Balboni, der darin bestätigt, dass es sich tatsächlich um den Filmwagen handelt.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: