Britney Spears verkauft Villa in Beverly Hills

von Oliver Karthaus am 17. März 2010 in Luxus-Immobilien geschrieben.

Britney Spears verkauft Villa in Beverly Hills

Pop-Sängerin Britney Spears versucht aktuell zum zweiten Mal ihre im mediterranen Stil gebaute Villa in Beverly Hills zu verkaufen. Spears kaufte die Villa im Januar 2007, kurz bevor sie ins Rehabilitationszentrum Promises in Malibu, Kalifornien eingeliefert wurde. Medienberichten zufolge zahlte die Sängerin 6,75 Millionen Dollar für das Anwesen. Schon kurz nach dem Kauf versuchte Spears sich wieder von dem Anwesen mit seinen fünf Schlafzimmern und sechs Badezimmern zu trennen. Zum Preis von 7,9 Millionen Dollar fand sich jedoch kein Käufer. Im Juni vergangenen Jahres tauchte die Villa dann erneut auf. Diesmal für realistische 6,49 Millionen Dollar. Ein leichtes Minus für Britney Spears. Doch auch diesmal fand sich kein Käufer für die Villa, die in einem abgeschlossenen und rund um die Uhr bewachten Teil des Holllywood-Viertels liegt. Das Angebot wurde im September 2009 von den Angebotsseiten der Immobilienmakler entfernt.

Nun taucht die Villa erneut auf. Diesmal aber mit einem Rabatt von einer Million Dollar. Offenbar ist es Frau Spears ernst, sich von dem mit zahlreichen negativen Erinnerungen behafteten Anwesen zu trennen. Auf Redfin wird die Villa aktuell für 5,49 Millionen Dollar angeboten. Laut Zillow wechselte das Anwesen zuletzt 2002 für 2,60 Millionen Dollar seinen Besitzer. Ob sich diesmal ein Käufer finden wird?

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: