Das 1,5 Millionen Dollar Weihnachtsgeschenk

von Oliver Karthaus am 2. Dezember 2009 in Mehr Luxus geschrieben.

Das 1,5 Millionen Dollar Weihnachtsgeschenk

Das amerikanische Magazin Robb Report ist für seine exklusive Liste mit den teuersten Weihnachtsgeschenken der Welt bekannt. Auch in diesem Jahre haben sich die Redakteure wieder Gedanken darüber gemacht, wie man möglichst viel Geld zum Weihnachtsfest loswerden kann. Einige davon sind jedoch einfach unerschwinglich: Das exklusivste Geschenk beinhaltet beispielsweise eine Yacht und einen Privat-Jet und kostet den Schenkenden mindestens 500 Millionen US-Dollar. Ein wenig realistischer ist da schon das Monaco Grand Prix Paket im Wert von 1,5 Millionen US-Dollar. Darin enthalten ist ein VIP-Auftritt im Rahmen des Monaco F1 Grand Prix 2010 im Mai nächsten Jahres, eine Reise im Privat-Jet von Nordamerika nach Nizza, ein Helikopterflug nach Monte Carlo mit einer Party für vier Personen und fünf Nächte im Monte Carlo Bay Hotel & Resort.

Danach geht es für vier weitere Tage auf eine exklusive Mega-Yacht. Die größte Überraschung wartet aber noch auf den Beschenkten: Nach dem Tripp nach Monaco gibt es einen personalisierten C8 Aileron Spyder des niederländischen Sportwagenbauers Spyker (Bild oben) als sportliches Andenken an das Rennwochenende obendrauf. (Foto: © Spyker)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: