Die teuersten Hotelzimmer der Welt 2009

von Oliver Karthaus am 25. August 2009 in Luxus-Hotels geschrieben.

Die teuersten Hotelzimmer der Welt 2009

Die britische Zeitschrift Wealth Bulletin hat einmal mehr die teuersten Hotelzimmer der Welt in einer Liste zusammengetragen. Auch im Jahre 2009 landet das Genfer President Wilson Hotel auf dem ersten Platz. Die mit vier Schlafzimmern sowie kugelsicheren Fenstern und Türen ausgestattete Royal Penthouse Suite kostete in diesem Jahr 65.000 US-Dollar (umgerechnet rund 45.000 Euro) pro Nacht. Der Preis der Royal Penthouse Suite hat sich gegenüber dem Vorjahr verdoppelt. Dafür bekommen die Gäste einen atemberaubenden Blick auf den Genfersee und den Mont Blanc geboten. Auf dem zweiten Platz landete das berühmte Ty Warner Penthouse im New Yorker Four Seasons. Hier kostete die Nacht 35.000 US-Dollar (umgerechnet rund 25.000 Euro).

Neu im Rennen um das teuerste Hotelzimmer ist die Presidential Suite im Hotel Cala di Volpe an der sardinischen Costa Smeralda. Hier schlug eine Nacht mit 34.000 US-Dollar (umgerechnet rund 24.000 Euro) zu Buche. Unter den Top 10 findet sich in diesem Jahr kein deutsches Hotel. Die günstigste der hochkarätigen Übernachtungsmöglichkeiten findet sich im The Ritz-Carlton Moskau. Die The Ritz-Carlton Suite bietet für 16.500 US-Dollar (umgerechnet rund 11.500 Euro) einen direkten Blick auf den Kreml sowie den Roten Platz und bietet mit einer eigenen Stromversorgung und Telekommunikationseinrichtung sowie zahlreichen Security-Features alles, was sich Millionäre, Milliardäre und Staatsmänner nur wünschen können. (Foto: © President Wilson Hotel)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: