Bugatti Grand Sport Sang Bleu vorgestellt

von Oliver Karthaus am 16. August 2009 in Luxus-Autos geschrieben.

Bugatti Gran Sport Sang Bleu vorgestellt

Auf dem Concours d´Elegance im kalifornischen Pebble Beach hat Bugatti anlässlich ihren hundertjährigen Bestehens der Marke den eigens für das Treffen gebauten Roadster Bugatti Grand Sport Sang Bleu vorgestellt. Der edle Sang Bleu präsentiert sich in einer Kombination aus königsblau eingefärbter Kohlerfaser und glänzendem Aluminium. Die Felgen erstrahlen im neuen Farbton Midnight Blue und verfügen über einen Diamond Cut. Während sich am Äußeren nur Kleinigkeiten geändert haben, gibt es im Innenraum des Sang Bleu ein ganz neu entwickeltes Gaucho-Leder zu bewundern. Sehr wahrscheinlich wird der Sang Bleu ein Einzel- stück bleiben und mehrere Millionen kosten. Bugattis Standardmodell, der Bugatti Veyron 16,5, kam im Jahr 2005 auf den Markt. Der 1888 kg schwere Supersportler ist mit einem 8 Liter Motor ausgestattet und leistet 1001 PS.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt atemberaubende 407 km/h. Damit ist der Veyron gut 50 km/h schneller als die Boliden der Formel 1. Den Maximalverbrauch gibt Bugatti mit sagenhaften 100 Litern auf 100 Kilometern an.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: