Rolls-Royce Privatsammlung steht zum Verkauf

von Oliver Karthaus am 9. August 2009 in Luxus-Autos geschrieben.

Rolls-Royce Privatsammlung steht zum Verkauf

Die Rolls-Royce-Privatsammlung von Hans-Günter Zach ist eine der spektaku- lärsten Sammlungen ihrer Art und nun steht sie zum Verkauf, den Zuschlag erhält der Meistbietende. Insgesamt befinden sich 24 Rolls-Royce und 3 Bentley in der Sammlung. Das bekannteste, schönste und seltenste Objekt der Sammlung ist der 5,80 Meter lange Stern von Indien. Er wurde nach dem berühmtesten und größten Sternsaphir der Welt, dem Star of India benannt, der 563 Karat aufweist. Der Oldtimer wurde gemäß der Order Seiner Hoheit des Maharadscha von Rajkot gebaut und diente als Staatsfahrzeug für offizielle zeremonielle Anlässe. Auf den Türen und Seitenfenstern vorn und hinten befindet sich das Motto des Regenten “Ein unvoreingenommener Herrscher über Menschen verschiedenen Glaubens”. Der “Stern von Indien” besticht durch seine safrangelbe/ocker Farbgebung innen und außen und hat nicht nur unter Oldtimer-Liebhabern Kultstatus erreicht.

Auf Wunsch werden auch 50 antike Möbelstücke, darunter viele Schränke aus der Renaissance, Barock, Biedermeier, Gründerzeit und Jugendstil mitverkauft. Der Mindestpreis beträgt 5 Millionen Euro und der Zuschlag für das beste Gebot soll bis spätestens 15. September 2009 erfolgen.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: