Bugatti Veyron veredelt: Mansory Vincero

von Oliver Karthaus am 20. Juli 2009 in Luxus-Autos geschrieben.

Bugatti Veyron veredelt: Mansory Vincero

Kann man einen über eine Million Euro teuren Bugatti Veyron noch edler machen? Offenbar schon, wie die Tuner von Mansory mit dem Vincero beweisen. Die haben sich den Bugatti Veyron geschnappt und ihn mit einem nagelneuen Aero-Paket, LED-Beleuchtung, neuen Rädern und zahlreichen Carbon-Teilen ausgestattet und die Leistung des Motors, der ohnehin schon über beachtliche 1.000 PS verfügt, um weitere 108 PS gesteigert. Der Preis für die Veredelung des Veyron: Ebenfalls fast eine Million Euro. Der Mansory Vincero wurde erstmals in Genf vorgestellt. Laut Mansory sollen lediglich 3 Exemplare verkauft werden. Der Mansory Vincero ist nicht der erste veredelte Bugatti Veyron. Mit dem Bugatti Veyron Pur Sang (2,7 Millionen Euro), dem Bugatti Veyron Bleu Centenaire (1,35 Millionen Euro) und dem Bugatti Veyron Hermes (1,55 Millionen Euro) gibt es noch einige andere Über-Luxus-Karossen des Herstellers. (Foto: © Mansory)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: