Die 5 schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern – Teil 2: Sachsen-Anhalt

von Oliver Karthaus am 29. April 2009 in Luxus-Hotels geschrieben.

Die 5 schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern - Teil 2: Sachsen-Anhalt

Im heutigen Teil unserer Serie Die 5 schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern begeben wir uns nach Sachsen-Anhalt, das landschaftlich und kulturell abwechslungsreiche Bundesland westlich von Brandenburg. Im Landkreis Harz liegt die Kleinstadt Ilsenburg, die von drei Seiten von bewaldeten Bergen umgeben ist und von der man einen der schönsten Aufstiege auf den Brocken starten kann. Hier empfängt auch das 5-Sterne-Hotel Landhaus Zu den Rothen Forellen seine Gäste, die in diesem Haus ihren Aufenthalt im Harz um einen luxuriösen Aspekt erweitern können. Vergessen Sie auch nicht unsere letzte Vorstellung aus dieser zu lesen, in der wir das Hotel Hubertushöhe in Brandenburg ausführlich vorgestellt haben.


Das Landhaus-Hotel Zu den Rothen Forellen

Das Landhaus-Hotel Zu den Rothen Forellen blickt auf eine lange Geschichte zurück, als beliebte Raststätte und Herberge konnte es schon vor Jahrhunderten zahlreiche berühmte Gäste aufweisen, darunter Heinrich Heine, Friedrich Schiller, Hans Christian Andersen, Kaiser Wilhelm oder Zar Peter. Gastlichkeit und Service werden hier großgeschrieben, der Gast soll das Gefühl von Luxus und Behaglich- keit spüren und sich rundum wohl fühlen. Das Hotel versteht sich als perfekte Kombination aus moderner Ausstattung, romantischem Ambiente und ganz besonderer idyllisch-luxuriöser Atmosphäre.

Moderne Ausstattung mit historischem Charakter

Es verfügt über drei verschiedene Zimmertypen (Komfort, Superior, Deluxe), die höchsten Wohnkomfort versprechen. Die individuell und mit viel Liebe zum Detail gestalteten Zimmer verfügen über modernste Ausstattung und gemütliches Interieur, das den historischen Charakter der Zimmer unterstreicht. In der großzügigen Bade- und Saunalandschaft (u.a. mit Schwimmbad, Whirlpool, Aromadampfgrotte) des Hotels kann man die Seele baumeln und sich rundum verwöhnen lassen. Im hauseigenen Beauty Salon stehen qualifizierte Mitarbeiter mit ausgewählten Behandlungen zur Verfügung. Das 2004 eröffnete und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Gourmet-Restaurant “Forellenstube” hält ausgezeichnete kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack bereit. Zu den erlesenen Speisen genießen Kenner einen edlen Tropfen aus dem Weinkeller, der eine Auswahl von rund 600 Weinen bietet.

Wanderungen, Besichtigungen – Sachsen-Anhalt hat viel zu bieten

Durch die idyllische Lage des Hotels direkt am Fuß des Brocken bieten sich ausgedehnte Wanderungen durch den Nationalpark Harz an. Der anerkannte Luftkurort Ilsenburg ist der ideale Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Wanderungen in der wunderschönen Landschaft. So ist ein Besuch der Ilsefälle und der beeindruckende Blick vom Ilsestein aus auf das Brockenmassiv jedem Besucher zu empfehlen. Zahlreiche historische Bauwerke wie die romantische Klosterkirche aus dem 11. und 12. Jahrhundert sind ebenfalls einen Besuch wert.

Sie gehört zu dem Projekt “Straße der Romanik”, die sich bis nach Italien erstreckt. Wer einen interessanten Einblick in die bewegte Historie der Stadt sucht, sollte dem Hütten- und Technikmuseum einen Besuch abstatten. Außerdem findet der interessierte Besucher in Ilsenburg eine der ältesten Eisengießereien Europas, die Fürst Stolberg Hütte. In der Nähe befinden sich Goslar, Quedlinburg und Wernigerode, die ebenfalls Sehenswürdigkeiten zu bieten haben. (Foto: © Zu den Rothen Forellen)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: