Die 5 schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern – Teil 1: Brandenburg

von Oliver Karthaus am 26. April 2009 in Luxus-Hotels geschrieben.
Die fünf schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern - Brandenburg.
Die fünf schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern - Brandenburg.

Im letzten Teil unserer Serie Die 5 schönsten Luxushotels haben wir Ihnen die besten Hotels an der Nordsee vorgestellt. Heute möchten wir Ihnen den Osten der Republik ein wenig näher bringen. Heute beginnen wir damit in Brandenburg. Brandenburg mit seiner Hauptstadt Potsdam zieht mit seiner vielseitigen Land- schaft, den zahlreichen Schlössern und Burgen und den vielen Naturschutzge- bieten und über 3.000 Seen zunehmend mehr Touristen an. Ganz besonders beliebt bei Naturfreunden ist das Biosphärenreservat Spreewald und der Naturpark Westhavelland, die zum Wandern und Fahrradfahren einladen. Inmitten im Landkreis Oder-Spree liegt die Kleinstadt Storkow, deren Schloss Hubertushöhe Einzug in unsere Serie Die 5 schönsten Luxushotels in den neuen Bundesländern gefunden hat.


Das Hotel Hubertushöhe – Ein Schloss in Brandenburg

Das im malerischen Drachenstil erbaute Schloss liegt inmitten eines 5 Hektar großen Parks, in dem sich jahrhundertealter Baumbestand findet. Das 5-Sterne- Hotel versteht sich selbst als Kombination aus stilvoller Eleganz und privater Atmosphäre und bietet seinen Gästen in 20 luxuriösen, individuell gestalteten Zimmern und 3 Suiten sowohl modernen Komfort als auch den Charme der Jahrhundertwende. So ist schon der Eingangsbereich mit klassisch-eleganten Elementen und zeitgenössischer Ästhetik gestaltet, die durch ihre warme Farbgebung und ihre zahlreichen Kunstgegenstände zum Verweilen einladen.

Die Zimmer und Suiten verfügen über modernste technische Ausstattung und harmonieren perfekt mit den jeweils zugehörigen, ebenfalls individuell gestalteten Badezimmern. Zu den Suiten gehört jeweils ein Balkon mit Panoramablick über den See und die Parkanlage. Wer sich während seines Aufenthalts sportlich betätigen möchte, hat die Qual der Wahl zwischen Angeln, Boot- oder Kanufah- ren, Golfen, Reiten, Segeln oder Tennisspielen. Außerdem werden auch Fahrrad-, Ballon- oder Kutschfahrten angeboten und wer die Region aus der Vogelper- spektive genießen möchte, kann dies mit einem Rundflug mit dem Hubschrauber oder dem Wasserflugzeug tun.

Bei verschiedenen Wellness- und Beauty-Angeboten von der klassischen Kosmetik bis zu Entspannungsanwendungen können die Gäste die Seele baumeln lassen. Für das leibliche Wohl sorgt das Hotelrestaurant Windspiel, das zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat und seine Gäste mit einer leichten, edlen und modernen Küche erwartet. Auf der Weinkarte mit etwa 400 Positionen findet sich für jeden Kenner ein ganz besonderer Tropfen, der die kulinarischen Köstlich- keiten perfekt ergänzt. Bei gutem Wetter empfiehlt sich der Verzehr auf der Schlossterrasse, von der man einen herrlichen Blick über den Storkower See hat.

Brandenburg erleben

Bei einem Aufenthalt im Schloss Hubertushöhe sollte man sich ein Besuch der Kleinstadt Storkow nicht entgehen lassen. Die historische Altstadt gehört zu den ältesten der Mark Brandenburg und verzaubert durch ihren denkmalgeschützten Marktplatz mit seinen Taufenhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Historisch Interessierte werden hier viel zu entdecken haben, wie z.B. die denkmal- geschützte Schmiede aus dem Jahr 1740 oder die Reste einer alten Dampf- maschine. Unbedingt sehenswert ist auch die Burg Storkow, die nach umfang- reichen Sanierungsarbeiten nicht nur ein Zeugnis der Geschichte, sondern auch zu einem gesellschaftlichen Zentrum geworden ist, in dem zahlreiche Veranstal- tungen stattfinden. Wer die einmalige Naturlandschaft der Region hautnah erleben möchte, sollte sich nördlich des Storkower Sees zu den Waltersbergen aufmachen, mit 36 Metern einer der größten Binnendünen Brandenburgs.

Von hier hat man einen atemberaubenden Blick über die umliegenden Wälder und den Storkower See. Das rund 1900 Hektar große Naturschutzgebiet Groß Schauener Seenkette gehört zu den bedeutendsten Flachwasserseenketten in Europa und wurde im April 2000 vollständig als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Viele bestandsbedrohte Pflanzen- und Tierarten wie z.B. Orchideen, Fischotter oder Seeadler leben hier. (Foto: © Schloss Hubertushöhe)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: