Luxusreisen: Mit dem Ferrari durch Italien oder mit dem Lamborghini durch die Hügel Monacos

von Oliver Karthaus am 23. April 2008 in Luxus-Reisen geschrieben.

Einmal mit einem Ferrari quer durch Italien fahren oder mit einem 350 PS starken Porsche Cayenne vom Werk in Leipzig auf der Autobahn durchstarten – Luxus-Spezialist Crystal Cruises macht es mit seinen neuen “Extreme Luxury”-Tours möglich. Mit einzigartigen Sportwagen, privaten Yachten und Helikoptern kann man die schönsten Flecken Europas von einem ganz anderen Blickwinkel aus erleben. Die Gäste der exklusiven Touren können mit den Maserati durch Moncao steuern, mit dem Ferrari Umbrien erkunden oder mit einem professionellen Fahrer einige Runden im Porsche auf der werkseigenen Rennstrecke drehen. Alles scheint möglich, selbst die Reise auf der privaten Yacht nach Griechenland, bei der man selbst am Steuer sitzt. Die Preise klingen für den gebotenen Super-Luxus erschwinglich: Ab $1000 Dollar geht es pro Person los. $19500 Dollar zahlt man als Paar für das ultimative Ferrari-Erlebnis in Italien. Die Touren lassen die Herzen eines jeden PS-Fans höher schlagen:

Mit dem Ferrari quer durch Italien: Hier kann man von Umbrien bis nach Livorno in der Toskana fahren und einen Zwischenstop im 5-Sterne Restaurant einlegen, um das Adrenalin ein wenig sacken zu lassen. Wer lieber die französische Riviera hautnah erleben möchte, der kann das zum Beispiel im Maserati, Lamborghini oder im Ferrari 612 Scaglietti, einem der schnellsten GTs der Welt tun. Zur Geburtsstätte der Geschwindigkeit kommt man bei einer Werksbesichtigung bei Lamborghini, bei der man auch schon einen Blick auf kommende Modelle werfen kann. Die luxuriöseste Tour geht über zwei Tage und führt von Florenz nach Pisa. Natürlich auch im Ferrari. Übernachtet wird im 5-Sterne Hotel Fonteverde Natural Spa Resort.

Aber nicht nur PS-Fans kommen auf ihre Kosten, auch für Fans von Super-Yachten und Hubschraubern gibt es ein atemberaubendes Programm. So kann man zum Beispiel mit der Privatyacht von Athen zur Insel Moni fahren oder von Santorini zur versunkenen Stadt Atlantis. Wer einmal in Monaco auf Entdeckungsreise gehen möchte, der kann mit dem Hubschrauber über das Fürstentum fliegen und danach die Kirche besuchen, in der Prinz Rainier III die bezaubernde Grace Kelly geheiratet hat. Wer dann doch lieber einen entspannten Shopping-Trip machen und dabei ganz in Ruhe und ohne Adrenalin die Umgebung erkunden möchte, der kann exklusiv mit dem Hubschrauber nach Florenz fliegen, wo auch schon ein Wagen mit Fahrer wartet, der einen zu jedem Platz in der Stadt fährt.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: