Bugatti mit neuem Veyron für 2,5 Millionen Euro?

von Oliver Karthaus am 12. Januar 2008 in Luxus-Autos geschrieben.

Der Bugatti Veyron gilt als einer der teuersten Wagen der Welt. Volkswagen entwickelte mit diesem Fahrzeug einen Wagen der Superlative. Mit seinem 16-Zylinder Motor, 1001 PS und vier Turboladern ist er ein wahres Kraftpaket. Das 1,4 Millionen-Dollar-Fahrzeug beschleunigt von 0 auf 100 in 2,5 Sekunden. Auf der Frankfurter Motor Messe wurde das Sondermodell Bugatti EB Veyron 16.4 Pur Sang vorgestellt. Es war in weniger als 24 Stunden ausverkauft. Es wird gemunkelt, dass ein neuer Bugatti herausgebracht werden soll, eine weiter entwickelte Variante des Veyron. Die Zeitschrift „Motor, Auto und Sport“ brachte Zeichnungen heraus, die das geheimnisvolle Fahrzeug darstellen könnten. Das neue Modell wird auf jeden Fall noch teuerer, noch kraftvoller und vor allem aber noch schneller als der Veyron. Trotz enormer Leistungssteigerung gegenüber Vorgängermodellen wird der Wagen für den Straßenverkehr zugelassen sein. Das Projekt erhielt seinen Namen nach der Ehefrau von Ettore Bugatti. Der neue Wagen wird eine Geschwindigkeit von mehr als 400km/h erreichen und den Nürburgring in 6 Minuten und 40 Sekunden umfahren. Das „Projekt Lydia“ war für das nächste Jahr geplant, doch alles deutet darauf hin, dass bereits auf Hochtouren daran gearbeitet wird. Dieses Superauto ist allerdings nur etwas für die Reichsten der Reichen. Der geheimnisvolle Wagen wird so um die 2,5 Millionen Euro kosten.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: