Lexus zeigt sportliche Luxus-Yacht

von Oliver Karthaus am 19. Januar 2017 in Mehr Luxus geschrieben.
Die Luxus-Automarke Lexus hat eine sportliche Luxus-Yacht vorgestellt. Wie sie aussieht und was sie bietet, erfahren Sie in diesem Artikel. (Fotos: Lexus)
Die Luxus-Automarke Lexus hat eine sportliche Luxus-Yacht vorgestellt. Wie sie aussieht und was sie bietet, erfahren Sie in diesem Artikel. (Fotos: Lexus)

Seit Ende der 1980er-Jahre vertreibt der japanische Autobauer Toyota unter der Marke Lexus weltweit Luxusautos. So zum Beispiel den Supersportwagen Lexus LFA, der hierzulande mit unterschiedlichen Motorisierungen zu Preisen zwischen 400.000 und einer Million Euro angeboten wird. Nun haben sich die Entwickler aber an etwas ganz Neues herangewagt: eine Yacht! Dazu hat sich Lexus mit Schiffsbau-Experten zusammengetan und ein Boot gebaut, dessen Ausstattung, Optik und Leistung dem gewohnt hohen Niveau der Marke entsprechen. Leider gibt es aber einen Haken.

Lexus-Yacht ist nur eine Designstudie

Bei der Yacht von Lexus handelt es sich um eine Designstudie. Das heißt, dass es vorher bei dem Einzelstück bleiben wird und so schnell nicht mit einer Kaufversion des sportiven Boots zu rechnen ist. Mit dem Konzept will Toyota aufzeigen, wie sich die Marke Lexus in Zukunft auch in anderen Luxus- und Lifestylebereichen entwickeln könnte. Der Rumpf der rund 13 Meter langen Yacht ist aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gefertigt und ist erheblich leichter als vergleichbare Boote mit einem Rumpf aus Glasfaser-Kunststoff.

Lexus Yacht

Das Herzstück der Lexus-Yacht sind zwei V8 Motoren von Lexus, die jeweils 440 PS leisten und das Sportboot auf bis zu 43 Knoten (umgerechnet rund 80 km/h) beschleunigen. Neben viel Leistung bietet die japanische Yacht und jede Menge Luxus. In der Kabine unter Deck haben die Entwickler Materialien wie Holz, Leder und Glas verarbeitet. In der voll ausgestatteten Bordküche der Lexus-Yacht können die Besitzer des Boots selbst kochen oder sich von einem Koch mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen lassen.

Keine Serienfertigung geplant

Auf Entertainment muss auf der Lexus-Yacht ebenfalls nicht verzichtet werden. Diverse Fernseher sorgen für Unterhaltung, wenn es auf See mal regnen und stürmen sollte. Eine Musikanlage ist ebenso mit an Bord wie WLAN, um jederzeit den Kontakt zur Außenwelt zu halten. Zu den weiteren Annehmlichkeiten an Bord der Designstudie zählen eine Dusche und eine Klimaanlage. Wir sind gespannt, ob sich Lexus in Zukunft dazu entscheiden wird, in den Markt für Luxus-Yachten einzusteigen. Der erste Ausblick macht auf jeden Fall schon Lust auf mehr.

Lexus Yacht

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Newsletter abonnieren:
Andere Leser interessierten sich auch für:

Kommentare sind geschlossen.