Harrods: Ein Geschenkkorb für 20.000 Pfund

von Oliver Karthaus am 28. Oktober 2015 in Genießer & Gourmet geschrieben.
Das Londoner Luxus-Kaufhaus Harrods hat mit dem Decadence Hamper einen Geschenkkorb im Wert von 20.000 britischen Pfund (rund 27.500 Euro) präsentiert. (Bilder: Harrods)
Das Londoner Luxus-Kaufhaus Harrods hat mit dem Decadence Hamper einen Geschenkkorb im Wert von 20.000 britischen Pfund (rund 27.500 Euro) präsentiert. (Bilder: Harrods)

Auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk lohnt es sich nach London zu fliegen und einen Blick in das Angebot des Nobel-Kaufhauses Harrods zu werfen. Eines der Highlights unter den Geschenkideen für dieses Jahr ist der Harrods Geschenkkorb. Allerdings handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Präsentkorb. Nein, der Geschenkkorb von Harrods ist mit den erlesensten Getränken und Delikatessen der Welt gefüllt. Entsprechend hoch ist sein Preis: 20.000 britische Pfund, umgerechnet rund 27.500 Euro, muss der Schenkende für dieses Weihnachtsgeschenk investieren.

Das steckt im Harrords Decadence Hamper

Das Luxus-Kaufhaus an der Brompton Road verkauft den Geschenkkorb als “Harrods Decadence Hamper”. Darin finden sich neben begehrten Weinen wie dem Château La Mission Haut-Brion 2007 einige erlesene Spirituosen wie der Réviseur Extra Origin Cognac oder ein 30 Jahre alter Single-Malt-Whiskey aus Schottland von Highland Park. Unter den frischen Delikatessen im Decadence Hamper von Harrods finden sich unter anderem ein 8 Kilo schwerer Schinken vom Iberico Schwein, eine 250-Gramm-Dose Ossetra Kaviar, eine 250-Gramm-Dose Beluga Kaviar und ein Blauschimmelkäse.

Harrods Decadence Hamper

Harrods Decadence Hamper – ein Geschenkkorb für 20.000 Pfund.

Eine Magnumflasche Louis Roederer Cristal

Weitere Highlights im Harrods Decadence Hamper sind eine Magnumflasche Louis Roederer Cristal Champagner und eine 6,5 Kilo schwere, zweistöckige Torte. Auch Liebhaber edler Süßwaren kommen auf ihre Kosten. So enthält das exklusive Geschenkpaket neben feinen Marmeladen auch eine Auswahl handgemachter Pralinen. Wie sich von dieser List ablesen lässt, ist der Preis von 20.000 Pfund nicht ungerechtfertigt. Zudem liefert das Luxus-Kaufhaus die Delikatessen nicht in einem einfachen Weidenkorb, sondern in zwei luxuriösen Koffern aus echtem Leder. Sie lassen sich später zum Beispiel für einen Picknickausflug im Kofferraum des Rolls-Royce verstauen.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Newsletter abonnieren:
Andere Leser interessierten sich auch für:

Ein Kommentar

  1. Benjamin CALMANT schrieb am 28.Oktober 2015:

    Dear Sir or Madam,

    I’m working for Swiss Watch maker which are looking for new partnership especially with blog leader in luxury and Watch industry.

    We identified your blog as a good opportunities.

    Is it possible to have access to your kit media with, at least, number of visit and country origin of the visit ?

    Many thanks in advance.

    Feel free to contact us if you need more detail concerning our approach.

    With our best regards