Die teuersten Socken der Welt aus Vikunja-Wolle

von Oliver Karthaus am 12. November 2013 in Luxus-Mode geschrieben.
Falke hat die teuersten Socken der Welt aus 100% Vikunja-Wolle hergestellt. Ein Paar kostet rund 860 Euro und wird im edlen Holzcase angeboten. (Foto: Falke)
Falke hat die teuersten Socken der Welt aus 100% Vikunja-Wolle hergestellt. Ein Paar kostet rund 860 Euro und wird im edlen Holzcase angeboten. (Foto: Falke)

Das Schmallenberger Traditionsunternehmen Falke ist vor allem für seine feinen Damenstrümpfe bekannt. Vor einiger Zeit sorgte Falke jedoch mit Herrensocken aus feinster Vikunja-Wolle für Aufsehen. Mit einem Preis von 860 Euro für ein Paar sind die Herrensocken aus dem Sauerland mit Abstand die teuersten Socken der Welt und haben sich damit einen Platz in unserer Rubrik “Die Teuersten der Welt” verdient. Grund für den hohen Preis der Herrensocken ist das Material. Die edle Vikunja-Wolle wird aus dem Wollhaar des Vikunja hergestellt, einer Art, die zur Familie der Kamele gehört und in den Hochanden Ecuadors, Perus, Boliviens, Argentiniens und Chiles in Höhen über 3500 Meter verbreitet ist.

Ein Kilo Vikunja-Wolle kostet 500 Euro und mehr

Vikunjas werden noch von Hand geschoren. Die Ausbeute pro Tier ist extrem gering, was die Vikunja-Wolle zu einem der teuersten Rohstoffe zur Herstellung von Kleidungsstücken macht. Ein Kilogramm der leichten, weichen, wärmenden und sehr hautfreundlichen Wolle wird auf dem Weltmarkt zu Preisen jenseits von 500 Euro gehandelt. Falke konnte nach eigenen Angaben nur 10 Paar Socken aus Vikunja-Wolle herstellen. Mehr Vikunja-Wolle stand dem Strumpfhersteller nicht zur Verfügung. Um die Exklusivität der Socken zu unterstreichen, hat Falke jedes Paar der “Limited Edition” in einem Echtholzcase verpackt, auf dessen Innenseite ein Zertifikat angebracht ist. Mittlerweile dürften sämtliche Exemplare vergriffen sein. Ob Falke irgendwann ein Neuauflage plant, ist nicht bekannt.

Kleidungsstücke aus Vikunja-Wolle gehören zu den teuersten der Welt. Schon ein einfacher Schal aus 100% Vikunja kann 1.000 Euro und mehr kosten. Für einen maßgeschneiderten Mantel aus der zimtfarbenen Wolle zahlt man 25.000 Euro. Die hellbraune Farbe ist zugleich eines der Markenzeichen von Vikunja-Wolle. Da sie sich nicht ohne Qualitätsverlust färben lässt, werden die meisten Produkte aus 100% Vikunja-Wolle in der Ursprungsfarbe Hellbraun angeboten.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Andere Leser interessierten sich auch für: