Die schönsten Luxushotels in Stockholm

von Oliver Karthaus am 3. Juni 2011 in Luxus-Hotels geschrieben.
Die schönsten Luxushotels in Stockholm. (Foto: © Grand Hotel Stockholm)
Die schönsten Luxushotels in Stockholm. (Foto: © Grand Hotel Stockholm)

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm leben rund 851.000 Menschen. Die Stadt kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, in der Stockholm zu einer sehr wichtigen Handelsstadt wurde, die große wirtschaftliche und strategische Bedeutung erlangte. Als Schweden im 17. Jahrhundert zur Großmacht aufstieg, wurden auch in Stockholm zahlreiche beeindruckende Paläste gebaut, die noch heute von Touristen besichtigt werden können. Durch die Pest und kriegerische Auseinandersetzungen dezimierte sich in den folgenden Jahrhunderten die Einwohnerzahl Stockholms und die Stadt büßte an Bedeutung ein.

Erst als sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wichtige Industriebetriebe in der Stadt niederließen und die Zuwanderung einen neuen Höhepunkt erreichte, blühte die Stadt erneut zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt und Handels- und Dienstleistungszentrum auf. Zu diesem Zeitpunkt entstanden auch viele wissenschaftliche Institute, für die Stockholm noch heute berühmt ist. Neben vielen kulturellen Angeboten, Theatern und Museen bietet die skandinavische Stadt viele andere Sehenswürdigkeiten, die stets einen Besuch wert sind. Für alle, die bei einem Besuch in Stockholm auf keinen Komfort verzichten möchten, stellt Luxusblogger heute drei der schönsten Luxushotels der Stadt vor.

Grand Hotel Stockholm

Die schönsten Luxushotels in Stockholm: Grand Hotel Stockholm

Direkt am Ufer gegenüber dem Königspalast und der Altstadt und nur 1 Kilometer vom Hauptbahnhof entfernt, liegt das gegen Ende des 19. Jahrhunderts gebaute 5 Sterne-Luxushotel Grand Hotel Stockholm. Es wurde 1874 eröffnet und gilt noch heute als eines der besten Hotels in Stockholm, manche bezeichnen es sogar als eines der besten Hotels in Skandinavien. Da überrascht es nicht, dass es zu den “Leading Hotels of the World” gehört. Besonderes Highlight ist der 1899 erbaute Spiegelsaal, der von der Galerie des Glaces in Versailles inspiriert wurde und mit zwei, jeweils 1200 kg schweren Kronleuchtern geschmückt ist. Alle 345 Zimmer und Suiten sind schallisoliert und voll klimatisiert und mit modernen wie antiken Möbeln sowie mit jedem technischen Komfort ausgestattet.

Im Luxus-Spa können die Gäste bei verschiedenen Massagen und Schönheits- Anwendungen die Seele baumeln lassen oder eine Runde im Swimmingpool drehen. Im Fitnesscenter des Grand Hotels stehen modernste Geräte für ein umfassendes Training zur Verfügung. Für Gourmets empfiehlt sich ein Besuch im Restaurant Mahias Dahlgren, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde. Daneben gibt es das Restaurant Verandan, in dem die Gäste eine tolle Aussicht auf die Stadt Stockholm genießen. In der Cocktailbar Cadier Baren werden Snacks, Brunch und der Nachmittagstee gereicht.

Lydmar Hotel

Die schönsten Luxushotels in Stockholm: Lydmar Hotel

Das 5 Sterne-Hotel Lydmar Hotel liegt in der Nähe des National-Museums und bietet von seinen 46 geräumigen Zimmern einen tollen Blick auf die Altstadt und den Königspalast. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und schaffen durch ihre Holzböden, Original-Stuckaturen, Holzbalken und hohen Fenster eine einmalige Atmosphäre. Selbstverständlich müssen die Gäste hier auf keinen technischen Komfort verzichten. Im Bistro-Restaurant des Hotels wird europäische Küche für jeden Geschmack serviert, das mehrfach ausgezeichnete Restaurant gilt als beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Im Lydmar Hotel finden darüber hinaus regelmäßig Kunstausstellungen und musikalische Events junger Künstler statt.

Sheraton Stockholm Hotel

Die schönsten Luxushotels in Stockholm: Sheraton Stockholm

In unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof liegt das 5 Sterne-Hotel Sheraton Stockholm Hotel, das über 474 große Zimmer und Suiten verfügt und zu den besten Hotels Stockholms gehört. Es bietet eine traumhafte Aussicht auf den Mälarensee, das Rathaus und die Altstadt. Die von der New Yorker Designerin Alexandra Champalimaud opulent eingerichteten Zimmer mit Holzboden sind mit allen Annehmlichkeiten wie z.B. Daunenkissen und jedem technischem Komfort ausgestattet. In Sauna und Fitnesscenter können die Gäste ihrem Körper etwas Gutes tun, auf Wunsch werden auch Wellness-Behandlungen auf dem Zimmer angeboten. Eine Entspannung der anderen Art finden die Gäste im Kasino.

In der Threesixty (360°) Bar und Restaurant wird bei einem fantastischen Blick auf die Skyline der Stadt bei Live-Musik internationale Küche serviert. Wer Sehnsucht nach der deutschen Küche hat, kann in der urigen Bierstube “Die Ecke” bayerische Spezialitäten genießen und sich an der ständig wechselnden Auswahl an Bier gütlich tun. Im Aufenthaltsraum des Luxushotels werden vor dem gemütlichen Kaminfeuer fruchtige Cocktails serviert.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Newsletter abonnieren:
Andere Leser interessierten sich auch für:

Kommentare sind geschlossen.