Die schönsten Luxushotels in Sevilla

von Oliver Karthaus am 25. Mai 2011 in Luxus-Hotels geschrieben.
Die schönsten Luxushotels in Sevilla. (Foto: © Gran Melia Colon)
Die schönsten Luxushotels in Sevilla. (Foto: © Gran Melia Colon)

Sevilla, mit 700.000 Einwohnern Spaniens viertgrößte Stadt, wurde der Legende nach einst von dem griechischen Helden Herakles gegründet. Als Hauptstadt der Autonomen Region Andalusiens ist sie nicht nur ein wichtiger Wirtschaftsstandort, sondern auch touristisches Zentrum. Schon aus großer Entfernung erkennt man die zahlreichen Türme der Stadt, die ihr ein einzigartiges Aussehen verleihen. Das mediterrane Klima mit ozeanischen Einflüssen macht Sevilla zu einer der heißesten Städte in ganz Europa, die jedoch dank des Flusses Guadalquivir zahlreiche Parks mit unzähligen tropischen Blumen, Dattelpalmen und anderen subtropischen und tropischen Pflanzen aufwartet. Sevilla blickt auf eine bewegte Geschichte zurück: Schon in der Antike war die Stadt ein wichtiges Handelszentrum, bis es 45 v. Chr. von Julius Caesar erobert wurde. In den nächsten Jahrhunderten wurde es von unterschiedlichen Gruppen erobert, unter anderem von den islamischen Mauren im Jahr 712 und von Ferdinand III. von Kastilien 1248.

Im 16. und 17. Jahrhundert wurde Sevilla der wichtigste Handelsumschlagplatz für den spanischen Seehandel und war Ausgangspunkt für die Reisen von Ferdinand Magellan und anderen Entdeckern. Noch heute zeugen viele historische Gebäude von der wechselhaften Geschichte der Stadt, die immer einen Besuch wert ist. Für alle, die hierbei den größtmöglichen Komfort und eine luxuriöse Unterkunft suchen, stellt Luxusblogger die drei schönsten Luxushotels in Sevilla vor.

Hotel Alfonso XIII *****

Die schönsten Luxushotels in Sevilla: Hotel Alfonso XIII

Das 1928 erbaute 5 Sterne-Hotel Alfonso XIII gehört zu den renommiertesten Hotels in ganz Spanien. Es liegt direkt neben dem mittelalterlichen Königspalast Alcázar, inmitten des Herzens des historischen Stadtkerns von Sevilla und ist der ideale Ausgangspunkt für Erntdeckungstouren durch die Stadt. Benannt wurde es nach dem spanischen König Alfonso XIII., der das Hotel im Jahr 1928 eröffnete. Sein elegantes Design mit den arabischen Bögen und Keramikfliesen und die insgesamt 147 individuell gestalteten Zimmer (darunter 19 luxuriöse Suiten) lassen die opulente Vergangenheit wieder aufleben. Nach einer aufregenden Erkundungstour durch Sevilla lädt der typische Garteninnenhof mit Brunnen zum Verweilen ein. Oder die Gäste bummeln durch die Einkaufsarkade und stöbern im hoteleigenen Geschenk- und Souvenirladen. Für das körperliche Wohl steht ein Außenpool und ein Fitnessraum zur Verfügung. Im hoteleigenen Restaurant “San Fernando” wird moderne andalusische Küche serviert. Außerdem gibt es für den kleinen Hunger eine Snackbar, eine Tapas-Lounge und eine Cocktailbar.

Gran Melia Colon *****

Die schönsten Luxushotels in Sevilla: Gran Melia Colon

Mitten in der schönen Altstadt liegt das erst kürzlich komplett renoverte 5 Sterne-Hotel Gran Melia Colon, das von seiner Dachterrasse mit Whirlpool einen fantastische Aussicht auf die Stadt bietet. Die 189 Zimmer des Designhotels sind sehr raffiniert eingerichtet und mit allerlei Annehmlichkeiten wie z.B. automatische Beleuchtung, Plasma-TV, WLAN, Regendusche im Badezimmer und vieles mehr ausgestattet. Wer einen gemütlichen Abend im Hotel verbringen möchte, kann sich an der Rezeption diverse Spielekonsolen ausleihen oder im Wellnessbereich mit Whirlpool und Sauna entspannen. Für die sportlichen Gäste hat das zum Hotel gehörende Fitnesscenter rund um die Uhr geöffnet. Neben einem Café und einer eleganten Cocktailbar gibt es das elegante Restaurant “El Burladero”, in dem traditionelle Gerichte aus Sevilla mit moderner Note serviert werden.

AlmaSevilla – Hotel Palacio De Villapanes *****

Die schönsten Luxushotels in Sevilla: AlmaSevilla

Das AlmaSevilla – Hotel Palacio De Villapanes befindet sich in einem umgebauten Palast aus dem 18. Jahrhundert vor den Toren des Stadtviertels Santa Cruz. Es gilt als eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt, bezaubert es doch durch einen ganz besonderen Charme. In den insgesamt 50 geräumigen Zimmern wurde stilvolles modernes Mobiliar, neuster Technologie und mit Original-Details wie z.B. Holzböden zu einer elegant-luxuriösen Einrichtung kombiniert, die eine angenehme Atmosphäre schafft und das glanzvolle Ambiente der vergangenen Jahrhunderte zum Leben erweckt. Die vielen Eindrücke von einem aufregenden Tag in Sevilla lassen sich in der eleganten Lounge oder im typischen Innenhof mit seinen Dreipassbögen, Marmorsäulen und Fliesen Revue passieren lassen. Von hier hat man einen ausgezeichneten Blick auf die Kathedrale und die Giralda. Im Wellnessbereich stehen Feucht- und Trockensaunen, ein Fitnessraum und viele verschiedene Massage-Anwendungen zur Verfügung. Während auf der Terrasse Tapas serviert werden, können die Gäste im Hotel-Restaurant traditionelle andalusische Gerichte genießen, die mit modernen Zutaten verfeinert wurden.

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Newsletter abonnieren:
Andere Leser interessierten sich auch für:

Kommentare sind geschlossen.