Die 5 schönsten Luxushotels an der deutschen Nordseeküste – Teil 1: Cuxhaven-Duhnen

von Oliver Karthaus am 15. April 2009 in Luxus-Hotels geschrieben.
Für ihren exklusiven Urlaub an der traumhaften Nordsee: Die 5 schönsten Luxushotels an der deutschen Nordseeküste - im ersten Teil: Hotels in Cuxhaven-Duhnen.
Für ihren exklusiven Urlaub an der traumhaften Nordsee: Die 5 schönsten Luxushotels an der deutschen Nordseeküste - im ersten Teil: Hotels in Cuxhaven-Duhnen.

Reine Luft, heilendes Meerwasser, Reizklima und eine einmalige Landschaft machen die deutsche Nordseeküste zu einem beliebten Urlaubsziel für Gäste aus dem In- und Ausland. In den letzten Jahren sind die Angebote an Übernachtungs- möglichkeiten, Gastronomie und Wellness mit den Ansprüchen der internationalen Gäste gewachsen, so dass auch die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein der Zielgruppe “Anspruchsvolle Genießer” eine bundesweite Vermarktungskampagne gewidmet hat. Luxusblogger hat sich in der Serie “Die 5 schönsten Luxushotels” auf die Suche nach den echten Perlen an der deutschen Nordseeküste gemacht und ist natürlich auf fündig geworden. Im ersten Teil der Serie möchten wir zwei traumhafte Hotels in Cuxhaven-Duhnen vorstellen, die Sie besuchen sollten.

Strand, Watt und Meer direkt vor der Haustür bietet das 5-Sterne-Superior-Hotel “Badhotel Sternhagen” in Cuxhaven-Duhnen. In der gebotenen hanseatischen Noblesse und dem individuellen Charme des Hauses kann sich der Gast rundum verwöhnen und die Seele baumeln lassen. Die 49 großzügig geschnittenen Gästezimmer verfügen alle über Meerblick und sind mit Original-Ölgemälden, wertvollen Teppichen und Möbeln ausgestattet, so dass den Gast ein luxuriöses Ambiente erwartet. Mit seinem 850 m² großen Original -Nordsee-Thalasso-Therapie-Center “Duhner Spa” inkl. Schwimmbad, Meerwasser-Thermen, Saunen und Schönheitsfarm gehört es zu den Top-Adressen für Wellnessbegeisterte. Auch Familien sind hier herzlich willkommen, neben einem abwechslungsreichen Ausflugsprogramm kann auch der Babysitter-Service in Anspruch genommen werden. In den drei Restaurants gibt es kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack: Während in der rustikalen Stube”Ekendöns” typische norddeutsche und rustikale Gerichte angeboten werden, finden die Gäste im mehrfach ausgezeichneten Panorama-Gourmetrestaurant “Sterneck” und dem Panorama-Restaurant “Schaarhörn” modern-klassische Gerichte aus regionalen Produkten bzw. moderne Neue Deutsche Küche. Ein besonderes Highlight für Genießer ist die Weinkarte des Hotels, die über 540 Positionen aus 15 Ländern enthält. Sie wurde bereits mehrfach von renommierten Magazinen ausgezeichnet.

Die 5 schönsten Luxushotels an der deutschen Nordseeküste - Teil 1: Cuxhaven-Duhnen

Ebenfalls in Cuxhaven-Duhnen befindet sich das 5-Sterne-Hotel “Strandperle“, das über 81 Zimmer verfügt. Hier müssen sich die Gäste um nichts kümmern, vom Bügel-Service über Lunch-Pakete für Ausflüge bis hin zu einem Indoor-Pool und Whirpool können die Gäste von allen angebotenen Annehmlichkeiten Gebrauch machen. Die Zimmer strahlen maritimes Flair aus und verfügen über eine groß- zügige Aufteilung, in der es sich wohlfülen lässt. Im ersten Obergeschoss verfügt das Hotel über Suiten der Luxusklasse von bis zu 100 m². Auf Anfrage dürfen auch Haustiere mitgebracht werden. In den drei Hotelrestaurants “Stutzi”, “Wintergarten” und “Le Jardin” werden erstklassige regionale und saisonale Spezialitäten angeboten, für den exquisiten Leckerbissen zwischendurch emp- fiehlt sich ein Besuch im Insel-Café “Bellevue”, in dem bei wundervollem Blick auf das Meer Gebäck und Tortenspezialitäten serviert werden.

Cuxhaven-Duhnen bietet seinen Gästen alles, was das Herz begehrt: Von Sonnenbädern am Sandstrand über Naturerlebnisse bei der Wattwanderung und entspanntem Bummeln über die Kurpromenade bis hin zahlreichen Unterhaltungs- programmen für jeden Geschmack. Sportler kommen dank der vielfältigen Ange- bote wie Segeln, Windsurfen, Kitesurfen u.v.m. voll auf ihre Kosten, ebenso wie Erholungssuchende, die das gesunde Nordseeklima genießen wollen. Über 3000 Veranstaltungen pro Jahr lassen keine Langeweile aufkommen, insbesondere die traditionellen Veranstaltungen wie der Sommerabend am Meer, der Tag der Shanty-Chöre und das Duhner Wattrennen begeistern Jahr für Jahr die zahlreichen Besucher. Cuxhaven-Duhnen selbst hat ebenfalls einige Sehens- würdigkeiten zu bieten wie z.B. den historischen Passagierterminal, das Museumsschiff “Elbe 1”, das Fort Kugelbake und das Schloss Ritzebüttel.

Wer sich für Seefahrt interessiert, sollte sich einen Besuch im Schiffsmuseum ebenso wenig entgehen lassen wie einen Besuch ins Wrackmuseum und ins U-Boot-Archiv in Cuxhaven. Für Naturfreunde ist ein Besuch im Nationalpark- zentrum Wattenmeer ebenso zu empfehlen wie ein Schiffsausflug zu den Seehundbänken. (Fotos: © Strandperle Hotels, © Badhotel Sternhagen)

Autor
Oliver Karthaus ist Gründer und Chefredakteur des 2006 gestarteten Luxus-Magazins Luxusblogger.de. Der erfolgreiche Entrepreneur (ging mit seinem Unternehmen schon 1996 online und führt heute u.a. mehrere erfolgreiche Online-Magazine) schreibt vor allem über luxuriöse Autos und Immobilien.
Newsletter abonnieren:
Andere Leser interessierten sich auch für:

3 Kommentare

  1. Hans Beckern schrieb am 18.April 2009:

    Ich finde, dass hier das Strandhotel Duhnen etwas zu kurz kommt! Gegen die Strandperle ist das wirklich mal ein Top-Hotel!


  2. Ernello schrieb am 8.Mai 2009:

    Die Nr. 1 in Cuxhaven ist das Badhotel Sternhagen. Der Meerblick in allen Zimmern – hört sich spektakulär an, aber von den Zimmern im Bädertrakt aus hat man maximal seitlichen Meerblick. Die Preise sind für einen kurzen Wochenendeaufenthalt ab 210 Euro/Tag bei einem Kurzaufenthalte auch im Winter nicht von Pappe. Leider gibt es in dem 5*L-Hotel keine klassische Cocktailbar, in der Hotellobby wird abends leider geraucht. Die Strandperle – also für mich persönlich eher 3-4*, dort haben wir uns nicht wohl gefühlt, überall Schilder mit Geboten und Verboten. So aus der Erinnerung: in der ledernen Hotelmappe prangte das Schild, wenn Sie mich mitnehmen, schicken wir Ihnen eine Rechnung nach Haus. Da fragt mann/frau sich: Was für Gäste wohnen in diesem Hotel???


  3. Jutta schrieb am 6.Oktober 2010:

    Ich schließe mich Ernello an. Die Strandperle bewerte ich mit allenfalls 3-4 Sternen. Das Hotel ist mir zu plüschig, zu unmodern und bietet wenig.